So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, wir haben zwei Katzen und einen Weihnachtsstern gekauft.

Kundenfrage

Hallo, wir haben zwei Katzen und einen Weihnachtsstern gekauft. Ich wusste zuerst nicht, dass dieser giftig ist. Ich habe aber dann direkt nachdem ich den Stern gekauft habe, nachgeschaut und es festgestellt. Daher habe ich den Stern dann in die Küche gestellt, in die sie nicht rein dürfen. Ich war ein paar Stunden weg und mein Freund war allein zu Hause. Leider war die Küche anscheinend teilweise offen und die Deko neben dem Weihnachtsstern war umgeworfen. Ich kann nicht feststellen, ob die Katzen an dem Weihnachtsstern dran waren. Es sind Teile der Blätter weg, aber der Stern sah auch vorher schon nicht ganz maellos aus. Ich kann weder sagen, ob noch wenn dann wie viel die Katzen oder nur eine etwas davon gegessen hat. Das ganze war zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr und nachdem ich wieder da war, haben beide um 20:30 Uhr normal gegessen. Sie verhalten sich auch jetzt normal (23:30) Keine Anzeichen von Erbrechen o.ä. Ich bin jetzt total unsicher was ich jetzt machen soll. Ich habe gelesen, dass wenn innerhalb von 24 Stunden nichts auffälliges zu bemerken ist, dass dann alles in Ordnung ist. Ich bin mir ja nicht mal sicher, dass eine der beiden wirklich etwas oder viel davon gefressen hat. Oder soll ich lieber Morgen zum Tierarzt fahren?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

der Weihnachtsstern gehört zu den schwach giftigen Pflanzen, nur wenige Züchtungen sind stärker giftig. Die normalerweise erhältlichen Zuchtformen sind zum Glück nur schwach giftig.

Die im Weihnachtsstern enthaltenen Stoffe können lokal die Schleimhäute reizen. Aus diesem Grund wird meist schon kurz nach der Aufnahme vermehrtes Speicheln, Unruhe und Erbrechen beobachtet. Des weiteren können die Giftstoffe zu Herzrasen und Untertemperatur (unter 37 °C) führen.

Wenn Ihre Katzen bisher keine Symptome zeigen können Sie sich sehr sicher sein, dass sie keine relevante Menge vom Weihnachtsstern aufgenommen haben.

Sollte wieder Erwarten noch häufigeres Erbrechen auftreten, so sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Ich denke aber nicht, dass hier noch etwas passieren wird.

Alles Gute für Ihre Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Wenn keine weiteren Fragen mehr bestehen würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen