So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16233
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, mein Kater ist 8 Jahre und seit einem Sprung heute

Kundenfrage

Hallo, mein Kater ist 8 'Jahre und seit einem Sprung heute morgen uber einen Zaun kann er seine Hinterläufe nicht mehr bewegen. Er hat aber sowohl in den Hinterläufen als auch im Schwanz Gefühl. Vitalparameter sind ok. Er frisst auch wie gewohnt. In der Tierklinik wurde er geröngt mit dem Ergebnis dass nichts auffälliges zu erkennen ist. Es wurde ihm daher nur ein Schmerzmittel gegeben. Es tritt aber keine Besserung ein. Er ksnn nicht einmal sich auf m Katzenklo aufrecht halten. Wss ksnn das sein, bzw was kann ich tun?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

es könnte sich um eine neurologische Ursache handeln,z.B. ein eingeklemmter Nerv.Dies würde die von ihnen beschriebene Symptoamtik und auch erklären daß man röntgenologisch nichts gefunden hat.Dies dauert oft einige Tage bis es isch wieder bessert,Als behandlung gibt man Prednisolon als entzündugnshemmendes mittel und Vitamin B-Komplex welches die Nervenfunktion mitunterstützt.Sollte es sich damit nicht innerhalb einer Wochebessern wären weiterführende untersuchungen in Form einer CT-oder Kernspinnuntersuchung ratsam und mepfehlenswert da man daurauf auch Nervenschädigungen etc feststellen kann.


Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Er hat drei Spritzen bekommen: metacam 0, 36, meta... 0, 6 und Vitamin B komplex. Allerdings ist das Leid der Katze fast nicht mit anzusehen

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

dies ist leider meist kein schöner Anblick,dennoch gibt sich diees Symptomatik oft nach ein paar tagen wieder,halten sie ihn in jeden fall auch so ruhig es geht,z.B. in einem Laufstall,da er sich möglichst wenig bewegen sollte um die Heilung damit zu begünstigen,auch wenn es im Moment kein schöner Anblick ist kann dies schon in den nächsten tagen deutlich besser werden ,diese Chance sollten sie ihm in jeden fall geben.Unterstützend können sie ihm Arnika D6 und Hypericum d6 3xtgl 3-5 DGlobuli geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.Ferner weiterhin Prednisolon und Vitamn B-Komplex.Sollte es Morgen nicht etwas bessern sein bitte nochmals zum Tierarzt gehen,damit er wenn möglich erneut Injektionen bekommen kann,wie gesagt oft dauert es einige tage bis eine besserung eintritt,diese Zeit sollte man ihm in jeden fall geben.Ich drücke die Daumen.

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen