So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6324
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine dringende Frage. Unser Kater (11 Jahre,

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine dringende Frage. Unser Kater (11 Jahre, Hauskatze) ist seit ca. 8 Wochen nicht mehr richtig auf dem Damm. Angefangen hat es damit, dass er immer weniger fraß, aber da er recht dick war machte das zunächst nichts aus. Er ist Freigänger und holt sich wohl auch ab und zu beim Nachbarn was ab. Dann allerdings vor ca. 3 Wochen magerte er rapide ab, man kann jeden Knochen fühlen, aber der Bauch wurde immer dicker, es sah aus, als hätte ein dürrer Kater einen Fußball verschluckt. Der eingeschaltete Tierarzt tippte auf Fip, aber das Tier hatte und hat bis heute eine normaler Temperatur. Ein schnell-Bluttest ergab, das FIp negativ ist. Es wurde dann ein Herzklappenfehler rechts festgestellt, woraufhin er Dimazon (tägl. 1/2) bekam, ich bin der Meinung, das machte ihn etwas fitter. Außerdem bekommt er Vasotop gegen Wasser. Nachdem sich das Wasser nicht reduzierte und er auch keinen Urin mehr absetzte, wurde er durch den Nabel punktiert und das Wasser "abgelassen". Dann gings ihm etwas besser. Jetzt aber frisst er seit Tagen nichts mehr und säuft sehr wenig. Er setzt kaum Kot ab, wenn, dann sehr hart und wenig. Urin habe ich erst wieder heute morgen gefunden (zwar auf dem Teppich, aber egal). Jetzt war ich bei einem anderen Tierarzt, der heute morgen sehr schnell einen Tumor diagnostiezierte, der Ultraschall brachte nichts, da Eisweißablagerungen eine klare Sicht versperren sollte. Man konnte aber sehen, dass die Niere unauffällig ist. Blutbild wurde vor ein paar Tagen gemacht, Nieren- und Leberwerte war alles o.k., Schilddrüse usw. auch, es gab keine Auffälligkeiten. Der Arzt meint, es wäre entweder ein Tumor in der Milz oder am Darm. Angeblich konnte man diesen auch fühlen. Aber ich bin Laie und weiß nicht auf was ich da gedrückt habe, ich muss also vertrauen. Er soll nun heute noch operiert werden. Dabei sollen seine Chance aufgrund des Herzfehlers aber nur 50:50 stehen. Ich habe nun ein total schlechtes Gefühl, ob ich das rchtige getan habe oder ob es vielleicht doch "nur" alles am Herz liegt und er anders eingestellt werden muss. Eine OP ist doch total belastend. Bitte, können Sie mir recht schnell antworten? Ich bin sehr verzweifelt. Danke


 


Die Op soll heute noch durchgeführt werde oder soll ich absagen?


Bitte auf E-Mail XXX (Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Lieber Nutzer,
ich kann Ihre große Verzweiflung sehr gut verstehen-und würde OHNE eine exacte Diagnose den Kater keinesfalls operieren lassen- denn nur ein Tastbefund für eine TumorOP ist einfach zu vage.
Eine absolut sichere Aussage bekommen Sie nur über ein CT- aber auch eine Röntgenkontrastaufnahme des Darmes (da bekommt der Kater vorher ein Kontrastmittel eingegeben) und eine Röntgenaufnahme des Bauches kann mehr Klarheit bringen, dazu braucht er auch keine Narkose.
Ein Tumor ist nicht völlig auszuschließen, aber bevor eine so große, riskante Bauchop bei seinem Herzbefund nur auf Verdacht gemacht wird, sollte mehr Strahlendiagnostik gemacht werden, für eine klare Diagnose.
Ich würde heute unbedingt mit ihm noch in eine andere Klinik- und ihn HEUTE nicht operieren lassen, solange der Tumorverdacht nicht wirklich bestätigt wurde! So würde ich auch mit meinem Kater verfahren.
Die Dosierung v. Dimazon (das ist das Entwässerungsmittel) ist 1-2mg pro Kilo Katze, 2mal täglich, kann aber auf das doppelte erhöht werden- hier dazu ein wichtiger Link
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/03000000/00036731.01?inhalt_c.htm

Beste Grüße und alles Gute für Ihren Kater!!
Haben Sie dazu noch Fragen?Ich antworte gern direkt nochmal.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Leider waren die Ärzte schneller als ich - und er wirtd gerade operiert. Ich habe soeben einen Anruf bekommen, der Tumor hat sich wohl bestätigt. Er soll einen Kröseltumor (oder so ähnlich) haben, zwischen Milz, Darm und Magen sitzend, dieser soll imoperabel sein, da dort alle Blutgefäße zusammen laufen. Er soll nun eingeschläfert werden.


Ich lasse ihn jedoch jetzt nicht einschläfern. Ist das korrekt so, dass solch ein Tumor nicht operabel ist? Und weiterhin sagte der Arzt, dass er Mandarinengroß ist und wäre er schneller diagnostiziert worden, hätte ein Chance bestnden. Kann das so sein?

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, in diesem Bereich laufen viele Nerven und Blutgefäße zusammen- deshalb ist ein Tumor dieser Größe hier meist nicht operabel ohne dass das Tier verblutet, das ist wirklich tragisch!
Mandarinengroß ist viel- wäre er kleiner gewesen bei der Diagnose hätte man vermutlich noch operieren können, da noch nicht soviel Gefäße und anderes Gewebe mit dem Tumor verwachsen war.
Es tut mir so leid für Ihren Kater!
Nun gilt es abzuwägen, wie es weiter gehen soll... ich wünsche IHnen viel Kraft und stehe Ihnen natürlich gerne weiter mit meinem Rat zur Verfügung!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank für Ihre schnellen Antworten. Wenn wir ihn noch ein wenig bei uns behalten und ihn in ein paar Tagen einschläfern lassen, würde er denn sehr leiden? Ich kann ihn nicht so einfach loslassen. Und natürlich soll er nicht allein sterben, so einfach auf dem OP-Tisch. Deshalb würde ich das gern so machen, allerdings wenn er Schmerzen hätte, wäre das ja keine Alternative.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nein, so einfach auf dem OP Tisch würde ich ihn auch nicht einschläfern lassen. Sie sollten sich schon noch von ihm an einem ruhigen Ort verabschieden können!!
Wenn Sie ihn noch mit nach Hause nehmen wollen, würde das natürlich ziemliche Schmerzen für Ihren lieben Kater bedeuten- spätestens wenn er aus der Narkose erwacht, muss er starke Schmerzmittel bekommen.
Wenn die Möglichkeit in der KLinik besteht, sich hier von ihm in aller Ruhe verabschieden zu können, wäre das für Ihren Kater sicher das Beste- das er garnicht mehr richtig aufwacht und keine Schmerzen mehr erleiden muss.
Ich weiß aus eigener Erfahrung wie entsetztlich schwer das jetzt für Sie ist- aber Schmerzen soll Niko nicht mehr erleiden müssen, wenn er aufwacht- deshalb würde ich mich ihm zuliebe in der Klinik wenn möglich verabschieden- mit aller Liebe.
Viel, viel Kraft für die richtige Entscheidung und liebe Grüße!
Gerne helfe ich Ihnen auch weiter.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Lieber Nutzer,
kann ich Ihnen noch weiter helfen? Gerne können Sie mich weiter fragen, bis alle Ungewissheiten geklärt sind.
Viele liebe Grüße
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Lieber Nutzer,
haben Sie noch weitere Fragen? Ich antworte gerne nochmal.
Falls Sie keine Fragen mehr an mich haben, bitte die Bewertung nicht vergessen, nur so kann ich von Just answer bezahlt werden.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen