So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16579
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Kater(6Monate) kam vor ca.1h vom Freigang nach oben.Er

Kundenfrage

Unser Kater(6Monate) kam vor ca.1h vom Freigang nach oben.Er hatte mehrere nasse Stellen im Fell,die übel rochen(wie Keimstopp für Kartoffeln!).Seit geraumer Zeit macht er einen sehr apatischen Eindruck,ist abwesend,mauzt leise und ist torkelig auf den Beinen.Könnte es sich um eine Vergiftung handeln,und was können wir tun?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Anfrage.

Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin. Liegt die Temp unter 37° liegt ein Kreislaufproblem vor, was auf eine Vergiftung hindeuten kann.

Sie können Rescue Tropfen gaben und Arnika D6 Globuli, außerdem lauwarmen Tee zu trinken.

Sollte das Tier weiter apathisch sein, dann sollten Sie noch zum Notdienst gehen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wir haben Fieber gemessen,er hat 37,4°C.Jetzt versucht er sich geduckt und langsam zu bewegen.Die Medikamente ,die sie empfehlen haben wir leider nicht im Haus,gibt es eventuell noch anderes?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ja sie könnten gegen Schmerzen Novalgin Tropfen 2xtgl zu je 25mg/kg Körpergewicht verabreichen,andere humanmedizinsiche Medikamente werden von Katzen sehr schlecht oder gar nicht vertragen.Es wäre in jeden Fall ratsam bald möglichst zum Tierarzt zu gehen und ihn diesbezüglich genauer untersuchen zu lassen,möglicherweise handelt es sich um einen infizierte Wunde ,welche ohne tierärztliche Behandlung zu einer sepsis,Blutvergiftung führen kann,dagegen benötigt er dann in jeden Fall Antibiotikum.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch