So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16298
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere kastrierte Katze, leckt sich die Flanken kahl und starkes

Kundenfrage

Unsere kastrierte Katze, leckt sich die Flanken kahl und starkes Hautjucken. Sie ist freilaufend und ständig am Lecken. Alter 4 Jahre.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

hierfür kann es mehrere Ursachen geben:

-parasiten wie Milben
-ein Hautpilz
-eine Futtermittelallergie
-ein organisches Problem wie der Schildrüse
-psychisch z.B. Langweile,streß,eher selten

Ich würde ihnen daher raten zunächst eine hautprobe von der betroffenen Stelle nhemen und in einem Labor untersuchen zu lassen,hierbei wird auf Bakterien,Hautpilz und Parasiten getestet,je nach befund kann man dann gezielt behandeln.Auch sind Futtermittelallergie recht häufig,es wäre daher ratsm es einmal mit einer Eliminierungsdiät zu versuchen hierbei gibt man über 4-6 Wochen ausschließlich Pferd-oder wildfelisch mit gekochte Kartoffeln,sollte es sich dann damit deutlich bessern handelt es sich auch um eine futtermittelallergie,über einen Blitest kann man dann testen auf welche Futtersorten sie allergisch ist.Sollten diese untersuchungen alle in ordnung sein wäre es empfehelnswert dann die Organwerte insbesondere der schildrüse noch kontrollieren zu lassen,ebenfalls dann ohne Befund käme nur ein psychisches Problem in Frage,welches aber eher sehr selten ist.Ich würde daher raten zunächst die erwähnten untersuchungen machen zu lassen um dann auch eine gezeilte Behandlung durchzuführen.Sie können ihr zur unterstützung Sulfur D6 globuli3xtgl 3-5 Stück für den haurt-und Haarstoffwechsel geben,rezeptfrei inder Apotheke erhälltich,ebenso Silicea D12 in gleicher dosierung und etwas leinen-oder Rapsöl über das Futter geben,enthält esssentielle Omega Fettsäuren,dies dient aber nur der unterstützung und echt sicher alleine als Therapie nicht aus.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen