So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

katze mit herzfehler

Kundenfrage

bei meiner katze 11 jahre wurde vor drei wochen


ein herzproblem festgestellt daraufhin wurde sie punktiert weil der brustkorb voll mit wasser gewesen ist (200ml) sie bekommt seit dem herztabletten und tabletten zum entwässern jetzt musst wieder punktiert werden weil sie wieder voll gelaufen ist (50ml) jetzt ist meine frage ob es nicht besser wäre sie einzuschläfern? Hab leider aber das Gefühl das der doc sich weigert sie einzuschläfern wäre ein einschläfern gerechtfertigt?

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

welche Herztabletten bekommt Ihre Katze denn ? Einen ACE-Hemmer? (z.B. Fortekor?)

Es wäre sinnvoll, (noch mal?) ein Lungenröntgen oder einen Ultraschall zu machen, um das Ausmaß der Herzprobleme festzustellen

Ob das Ödem verschwindet, hängt vom Ausmaß des Herzschadens (vermutlich Herzklappeninsuffiziens, eine Beschreibung finden Sie hier:http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/begriffserklaerungen.html ) ab.


Je nach Ultraschall-Befund müßte
-zusätzlich zum entwässernden Mittel Furosemid (Dimazon) auch noch das Diuretikum Spironolacton (Prilactone) gegeben werden
-statt eines ACE-Hemmers ist manchmal die Gabe von Digitoxin (Lanitop) sinnvoll (kann man aber nur durch Ultraschall entscheiden).

Unterstützend könnten Sie Crataeguslösung (DHU), 3x täglich 0,75 ml und Cralonin (Heel) 3x täglich 10 Tropfen geben; für das Lungenödem ist zusätzlich die Gabe von Apocynum D6 3x tägl. 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli -unabhängig vom Fressen gegeben- sinnvoll.

Falls es auch mit diesen Medikamenten nicht besser würde, die Katze sich nur noch quält (zurückzieht, häufig hustet, nicht mehr frisst, immer verspannt daliegt, mit offenem Maul und pumpend atmet, Atemfrequenz auch in Ruhe über 40/Minute, die Schleimhäute sehr blass oder sogar blau sind), sollte man über das Erlösen durch Einschläfern nachdenken, um Ihrer Katze Leid zu ersparen. In diesem Fall ist das Einschläfern angezeigt und sinnvoll..

..
Neben dem Genannten können Sie auch noch 4 Bachblüten-Rescue-Tropfen 2-3x tgl. geben (allgemein beruhigend).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind