So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16392
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine Katze (nur Draußenkatze) hat gestern einen heißeren

Kundenfrage

Hallo, meine Katze (nur Draußenkatze) hat gestern einen heißeren Kopf als sonst gehabt. Nur Flüssigkeit genommen, frißt sonst bis zu zwei Dosen Katzenfutter. Hat aber seit ca. 4 Tagen wie Schnupfen oder Husent (sehr laut). Was kann das sein? Habe Paracetamol gegeben. Heute hat sie wieder etwas gefressen. danke XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

anhand ihrer Beschreibung würde ich von einem Infekt ausgehen,möglicherweise hatte sie gestern auch Fieber.Sie können dies gerne rektal selbst einmal Meßen,Normaltemperatur beträgt 38-39 Grad,darüber spricht man von Fieber.Die Gabe von Paracetamol hat dieses dann eventuell auch wieder gesenkt,allerdings wird Paracetamol von katzen oft schlecht vertragen und kann zu schweren magen-Darmproblemen führen,insbesondere bei öfterer Gabe,daher würde ich ihnen raten dies nicht nochmals zu verabreichen.Gut vertragen wird Novalgin in einer doseirung von 25mg/kg Körpergewicht.Gegen die Symptome wie Niesen und husten können sie ihr zunächst Echinacea D6 und Bryonia D6 globuli 3xtgl 3-5 stück,geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.ebenso etwas lauwarmen Schwarz-oder kamillentee zum Trinken.Eventuell können sie es mit Inhalieren mit emsersalz aus der apotheke versuchen,dies in einen Topf mit warmen wasser geben und diesen neben die katze stellen damit sie die Dämpfe einatmet,gegen den Schnupfen können sie ein Kindernasenspray auf ein Wattestäbchen geben und damit die nasenschleimhaut vorsichtig betupfen.Sollte es sich dmit dann aber in den nächsten tagen nicht deutlich bessern oder wieder vershlöechtern,Fieber etc dann würde ich ihnen raten mit ihr zum Tierarzt zu gehen damit sie dort untersucht und entsprechend behandelt wird,antibiotikum etc.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das "Husten" äußert sich in einem sehr lauten trockenem Schnaufen,bei dem der Körper in "Bewegung " ist. Die Katze hat auch an Gewicht verloren. Sie hatte in letzter Zeit auch viele Zecken,die allein abgefallen sind. Ich haben bedenken,dass es die Staupe ist. das Fell ist aber in Ordnung. L.G.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

nein Katzenstaupe ist es sicher nicht hierfür hätte sie wesentlich schlimmere Symptome wie hohes Fieber,würde nichts mehr freßenwäre aüpathisch etc die Symptome sprechen eher für einen katzenschnupfen oder auch Lungenwürmer sollte sie schon länger nicht mehr mit einem Breitbandwurmittel entwurmt worden sein wäre dies in jeden fall sinnvoll zu machen z.B. die gabe von Milbemaxtabletten.Einen Infekt kann man in der regel tierärztlich sehr gut behandeln,hierzu ist aber die Gabe von antibiotikum notwendig.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch