So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16236
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, bei meinem Kater ist letzte Woche eine chronische

Kundenfrage

Guten Abend, bei meinem Kater ist letzte Woche eine chronische Bauchspeichelentzündung diagnostiziert worden. Nun habe ich zwei Futtersorten 1.Hills i/d und2.Royal Canin Gastro intestinal zur Futterumstellung ausprobiert. Beides rührt unser Kater nicht an. Er hat jetzt schon zwei Tage sogut wie nichts gefressen. Gibt es ein alternatives Futter das allgemein besser angenommen wird??? Ich weiß mir keinen Rat mehr!!!!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Futterumstellungen sind leider gerade bei katzen nicht einfach ,insbesondere wenn eine Erkrankung vorliegt.Ich würde ihnen raten es zunächst mit selbstgekochten zu versuchen,dies wird sehr gerne genommen,bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung sollten sie mageres Fleisch gekochtes Hühner-oder Putenfleisch oder gekochter weißer Fisch gegeben werden dazu etwas gekochten reis und gekochte karotten,sehr gut wird oft gekochter weißer Fisch angenommen.Sollte er diese selbstgekochte Schonkost dann annehmen und diese auch gerne freßen können sie dann dazu die Schonkost von Hills oder Royal canin dazugeben und so das selbstgekochte wieder langsam ausschleichen.Im moment würde ich es aber erst einmal mit reiner selbstgekochter Schonkost versuchen,damit er erst einmal wieder Futter zu sich nimmt.Man kann auch Appetitanreger geben wie z.B. Peritol,eine halbe bis ganze tablette ca eine halbe stunde vor der Fütterung,diese kann leider allerdings zu nebenwirkungen führen ,wie z.B. extreme Unruhe beim tier auslösen,erhalten sie bei ihrem Tierarzt.Auch die gabe von Vitamin B regt den Appetit an,meist treten hierbei keine nebenwirkungen auf auch beim tierarzt erhältlich.Dies würe ich aber nur empfeheln zu geben wenn die selbstgekochte Schonkost auch verweigert werden sollte.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das wäre ein guter vorschlag gewesen. Aber selbstgekochtes mag er überhaupt nicht. Habe das vor der Erkrankung schon hier und da mal versucht. Aber das mögen meine Katzen beide nicht. Was halten sie von Petbalance ?? Das gibt es auch als Schonkost für diese Krankheit. Möchte das ganz gerne auch noch versuchen. Nur , wenn er das auch nicht mag, was dann?? Womit muss ich dann rechnen???

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Wartezeit zu lange!!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich war leider schon zu Bett gegangen.Ja versuchen sie es mit petbalance dies ist in jeden Fall ein Versuch wert.bei einer Pankreatits ist leider die Diätik das einzige Mittel die krankheit in den Griff zu bekommen.Ansonsten wird es sehr schwierig und die Entzündung bleibt so auch weiterhin bestehen,was dann Erbrechen ,Abmagerung etc zur Folge hätte.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen