So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Mann ist wegen einer sehr schweren Erkrankung im Klinikum. Unsere

Kundenfrage

Mein Mann ist wegen einer sehr schweren Erkrankung im Klinikum.
Unsere Katze Mimi leidet und weint. Sie und mein Mann sind die besten Freunde. Die 3 Jahre alte Katze- seit 1 jahr lebt sie bei uns- sitzt neben meinem Mann (er im Rollstuhl) die Katze auf ihrem Stuhl neben ihm. Unzertrennlich eben die Beiden.

Ich habe das Gefühl, daß sie wirklich weint und versuche sie 'mal mit einem Leckerli, Bürsten/Kämmen oder ich massiere ihr die Ohrchen. (das mag sie gerne).
Aber ich vermisse so sehr ihre Freude....ob sie meinen Mann so sehr vermisst?
In der Nacht schläft Sie auf einem Handtuch neben mir. In das Zimmer meines Mannes geht sie kaum noch. Evtl. ein weinig auf die Fensterbank oder auf den Sessel, der in seinem Zimmer steht.
Wenn ich in die Klinik fahre sehe ich meinen schwer erkrankten Mann (Pankreaskarzinom)
keine Metastasen. Er wurde Freitag operiert. Und wenn ich heimkomme das leidende Tier.
Mir kommen oft die Tränen.
was kann ich nur für das Tier tun. Die Fragen bzgl. meines Mannes beantworten mir die Ärzte...bitte helfen Sie mir bei meinen Fragen zu dem Kätzchen.
Ich hatte hierzu schon ausführlich geschrieben. das Geld wurde auch per Payapl eingezahlt. Aber eine Antwort bekam ich nicht.
Vielen dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

bei Trauer auf Grund von Trennung von einer Hauptbezugsperson hat sich Folgendes als unterstützende Hilfe bewährt:
- Bachblüten-Rescue-Tropfen (10 Tropfen Konzentrat auf 10 ml Wasser , davon 3x tgl 5 Tropfen)
- Ignatia D6 3x täglich 1 Gabe (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette) geben, ist oft gut wirksam bei "Folgen von Verlust" und Trauer.
- Feliway-Verdampfer und Feliway-Spray (Ceva, gibt´s beim Tierarzt, ein katzenspezifischer Wohlfühlduftstoff, der beruhigend wirkt; Pheromon, mit dem Katzen beim Köpfchenreiben markieren) ; der Verdampfer wird in eine Steckdose gesteckt und gibt den für uns unriechbaren Duft 4 Wochen ab.
- - Selgian (Ceva, nur über Tierarzt) :zum Abbau von Stress und Angst, die erwünschte Wirkung tritt hier aber oft erst nach 3-4 Wochen ein. Ich würde zunächst nur Feliway probieren; auch Clomicalm ist ein vergleichbares gutes Medikament. Möglich wäre auch die Gabe von Fluoxetin (aber möglichst nur von verhaltenstherapeutisch arbeitendem Tierarzt).
- Beschäftigen Sie Ihre Katze möglichst viel (Spazieren (machen Sie ja schon), Spiele (soweit möglich), Suchspiele ( einen Teil des täglichen Futters suchen lassen). Hilfreich sind insbesondere Suchspiele, da sie das Selbstbewußtsein der Katze stärken und die Katze lernt, sich auf etwas anderes als den Verlust zu konzentrieren. Schwierigkeit allmählich steigern und bei Erfolg loben (der Futterbrocken an sich ist natürlich auch schon eine Belohnung
- - Viele Spiel- Jagd und Versteckmöglichkeiten anbieten, Futter suchen und fangen lassen, Angelspiele etc., erhöhte Plätze, mehrere Kratzbäume.
- - Baldriantropfen und/oder Katzenminze in den Räumen verteilen (fördert Wohlbefinden) , evtl Wärmflasche, Rotlicht oder Heizdecke anbieten

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Katze viel Kraft! Und daß Sie hoffebtlich bald wieder alle beisammen sein können!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind