So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Schönen abend Meine Katze hat vor einer Woche jungeabekommen

Kundenfrage

Schönen abend
Meine Katze hat vor einer Woche jungeabekommen fünf Babys. Sie hat schon länger Durchfall. Habe als erstes bioflorin vom ta bekommen und als die babys auf der welt waren hat mir der ta dia feli gegeben. Sie geht nur ein bis zwei mal am tag aufs Klo aber trotzdem durchfall. Ich koche ihr huhn mit reis und sie bekommt ein trockenfutter gegen Durchfall. Jetzt liegt sie bei ihrem babys und hechelt ganz stark. Ich weiss nicht was ich machen soll.den Babys geht es voll gut sind gut genährt und sehr ruhig.was soll ich machen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

ist Ihre Katze ein Freigänger oder eine reine Wohnungskatze?

Für den Durchfall kommen prinzipiell viele verschiedene Ursachen in Frage. Häufig sind es bakterielle oder virale Erkrankungen, welche zu häufigem Durchfall führen. Auch Futtermittelallergien oder -unverträglichkeiten können zu häufigem Durchfall führen. Bei hartnäckigem Durchfall empfiehlt es sich eine Kotprobe in ein Labor einzusenden und diese in Hinblick auf Parasiten, Bakterien und Viren untersuchen zu lassen.

Auch wenn die Katze den Durchfall noch kontrolliert absetzen kann ist dieser eine starke Belastung für den Körper, insbesondere, da die Katze derzeit Welpen versorgen muss.

Das Hecheln kann Ausdruck von Angst, Schmerzen, Aufregung oder auch einer Herzerkrankung sein. Hecheln ist ein Symptom, welches bei Katzen alles andere als normal ist und unbedingt abgeklärt werden sollte. Haben Sie die Möglichkeit bei Ihrer Katze Fieber zu messen (rektal)? Hierbei darauf achten, dass das Thermometer tief in den Enddarm eingeführt wird. Normal ist eine Temperatur bis 39,0 °C.

Wann ist die Katze zuletzt entwurmt worden? Frisst und trinkt sie normal?

Um die Ursache weiter einzugrenzen sollte auf jeden Fall der Kot untersucht werden. Eventuell sollte auch eine Blutuntersuchung erfolgen. Wiegen Sie bitte unbedingt jeden Tag alle Welpen, damit Sie sofort merken, wenn diese nicht richtig zunehmen.

Alles Gute für Ihre Katzen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Also meine Katze geht normalerweise raus aber seit ca vier Wochen ist sie in der Wohnung. Sie frisst schon aber trinken tut sie sehr wenig nur das Wasser in dem ich das HühnerFleisch koche. Ich kann leider nicht Fieber messen bei ihr sie ist nicht so eine friedliche. Entwurmt wird sie regelmäßig. Habe sie jetzt mit raus genommen auf den Balkon und jetzt beruhigt sie sich. Habe halt sehr angst um sie

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hatte zwischenzeitlich noch einen Notfall, so dass ich Ihre Antwort erst jetzt gesehen habe. Fühlen Sie am Besten unter dem Bauch, ob die Katze sich heiß anfühlt, hohes Fieber erkennt man meist auch auf diese Art. Auch sollten Sie auf Scheidenausfluss achten. Insbesondere, wenn dieser sich gelblich oder grünlich verfärbt oder stark riecht, sollten Sie das Tier einem Tierarzt vorstellen.

Wenn die Katze sich draußen wieder beruhigt hat, ist es möglich, dass es nur Angst oder Stress war, was die Symptome ausgelöst hat. Wenn dies noch einmal auftritt sollten Sie das Tier einem Tierarzt vorstellen.

Weiterhin alles Gute für Ihre Katzen