So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16406
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Frau Morasch, jetzt hatte Lilly ja Marbocyl für 2 Wochen

Kundenfrage

Hallo Frau Morasch,
jetzt hatte Lilly ja Marbocyl für 2 Wochen gespritzt bekommen (jeden 3. Tag) und ca 1 woche nach Absetzen hat die Tierärztin den urin in der Praxis kontrolliert- NICHT ans labor geschickt :( sie sagte alles war in ordnung, kein Blut, keine Bakterien kein Struvit mehr ...

ich war happy wollte den urin aber trotzdem einschicken aber sie sagte mir wirklich nicht nötig..jetzt 14 Tage später geht es wieder los..lilly pinkelte gestern morgen nur tröpfchen und rannte 20 mal zum klo .( ich sofort zur Tierärztin (natürlich konnte ich keine urinprobe abfangen) und sie wieder daws marbocyl gespritzt (da ich erst eine Urinprobe..jetzt zum einschicken) abgeben soll..geht aber mit viel Glück erst montag , dienstag oder mittwoch abend (ich arbeite ja ganztags und hab dann abends 15 mnuten spielraum um eine probe zu bekommen...da pinkelt sie sehr selten)..dann wollte die Tierärztin lt antibiogramm entscheiden (jetzt erst!!!) ob das Marbocyl weiter gegeben wird und gewechselt wird...
etzt mit dem Metacam und dem Marbocyl geht es ihr besser sie rennt nicht mehr ständig zum klo..

ABer es kann doch nicht sein oder dass lilly ständig sobald das AB abgesetzt wird wieder diese Entzündungen bekommt :( bin mit den Nerven am Ende.geht das jetzt immer so weiter?? dazu kommt ja noch der PKD Verdacht (wegen den vergrösserten Nieren am Röntgenbild)..
PH wert war immer ok zwischen 6,3 und 6,8 (wenn ich mal gemessen hatte) astorin Flut gebe ich wie immer
lg
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

es ist in jeden Fall ratsam eine Laboruntersuchung des Harns von lilly durchführen zu lassen,insbesondere diesen auch auf harngruieß zu untersuchen .Dies sollte auch sobald wie möglich erfolgen um dann gezielt behandeln zu können,anhand ihrer <beschreibung würde ich durchaus auch Harngrieß als Ursache für die ständig wiederkehrende Entzündung sehen.Warten sie aber erst einmal das Laborergebnis ab ,bis dahin sollte sie aber in jeden Fall weiterhin Marbocyl und Metacam erhalten.Ich drücke ihnen und Lilly die Daumen.Machen sie sich auch nicht allzu Große Sorgen,auch wegen des PKD,da die Nierenwerte bisher wohl in Ordnung würde ich diesen röntgenologischen Befund zunächst nicht zuviel Bedeutung beimeßen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo


also PKD Diagnose ist gesichert ,leider :( bin sehr traurig...aber blutbild geriatrisches ist soweit in ordnung.


Heute sind auch die Befunde der Urinpunktion gekommen, keine Bakterien, kein Struvit...


Also macht Marbocyl weiterhin keinen Sinn...


ich frage mich nur warum dann ständig diese Blasenentzündungen und es war definitiv eine Entzündung, da lilly schmerzen und Tröpfchen pinkeln hatte am Freitag, auf die Metacam Spritze war es dann besser...ausserdem waren Leukozyten im urin noch nachweisbar, was ja auf eine Entzündung hin deutet.


 


ist diese dann idiopathisch und was kan man da tun :(?


 


danke lg


 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

wurde dieser harn in einem Labor wie Laboklin z.b. untersucht?

beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ja im Vet-Med Labor

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Antwort.

Dann sind die Ergebnisse in Ordnung.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ja das ist mir klar..aber was kann ich jetzt tun da lily immer noch Blasenentzündung hat :( idiopathische

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Antwort.

Es tut mir leid, aber ich kann Ihren Fall in der Weise nicht mehr nachvollziehen. Bitte wenden Sie sich an Hr. Dr. Kind.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin