So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16170
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe folgendes Anliegen: der kater meiner Mutter

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe folgendes Anliegen: der kater meiner Mutter (13 jahre alt) verliert extrem viele Haare. Ganze Büschel fliegen durch die Wohnung, er wird jeden Tag gebürstet und verliert trotzdem noch ganze Büschel. Die Augenpartie ist rot und kreisrund angeschwollen , haarlos. Der Kater (kastriert) kratzt sich extrem viel, er geht gar nicht mehr vor die Türe, seit ca. 2 Jahren nicht mehr. Er will nur noch Aufmerksamkeit und ständig Futter. In ihm steckt auch eine Maincoon Katze, hat uns der Tierarzt vor Jahren mal erzählt.

Hoffentlich kann man Billi helfen.

DAnke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

dies kann mehrere Ursachen haben:

-eine Hauterkrankung wie ein Hautpilz
-eine Allergie,auf ein Futtermittel z.B
-parasiten
-ein organischs Problem wie der Schildrüse
-einen Mangel,eher selten

Ich würde ihnen bzw ihrer Mutter empfehlen bald möglichst mit Billi zum Tierarzt zu gehen und ihn dort genauer diesbezüglich untersuchen zu lassen,über eine Blututnersuchung kann man die organwerte überprüfen und einen möglichen Mangel an Mineralstpoffen etc feststellen.Über eine hautprobe von einer der betroffenen Stellen kann man über eine Laboruntersuchung eine bakterielle Hautinfektion sowie einen Hautpilz und Parasiten feststellen ,je nach befund kann man dann gezielt behandeln.Wie gesagt anhand der Symptomatik auch der ständige Appetit etc könnte auf eine Schildrüsenfunktionsstörung hindeuten,ist über ein blutbild feststellbar.Eine mögliche Futterallergie könnte man mit einem Futterwechsel abzuklären versuchen kratzt er dann weniger etc liegt eine allergei auf ein futtermittel vor,zu empfehlen wäre dann eine Eliminierungsdiät durchzuführen ,hierbei gibt man nur gekochtes wild -oder Pferdefleisch mit gekochten Kartoffeln ausschließlich über 4-6 Wochen bessern sich dann die Symptome leigt in jeden falll eine allergie vor welche man dann mit einem speziellen Diätfutter behandeln könnte.Bei einer Schildrüsenfunktionsstörung müßte er dann tabletten Felimazole tgl einnehmen.Eine Pilzinfektion kann man mit speziellen Pilzmitteln behandeln,ebenso Parasiten mit spo on Produkten wie Stronghold,Advocate welche z.B. gut gegen Milben wirken.Sie können ihm zur Unterstüzung ferner Sulfur D6,silicea D12 3xtgl 3-5 Globuli geben,unterstützt den Haut-und Haarstoffwechsel,erhalten sie rezeptfrei in der apotheke.Ebenso einen Schuß Öl über das Futter geben,Leinen-oder Rapsöl enthält essentielle fettsäuren.wichtig wäre aber über eine tierärztliche Unteersuchung die genaue ursache abzuklären um dann auch gezielt behandeln zu können.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen