So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16323
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich passe auf die Katze von Freunden auf und diese würgt

Kundenfrage

Hallo, ich passe auf die Katze von Freunden auf und diese würgt seit ca. 2 Tagen dermaßen, dass ich mir jetzt doch langsam sorgen mache. Ich habe selbst 2 Kater und daher bin ich nicht ganz unbedarft. Die Katze ist 3 Jahre alt und ein ganz normaler getigerter Frei- und wohnungsgänger. Ihre Augen sehen ganz normal aus, die Pupillen sind also nicht vergrößert. Sie hat keine heißen Ohren. Das Fell ist seidig glänzend, sieht gesund aus. Sie nimmt aber kaum Nahrung zu sich, wenn sie welche zu sich nimmt, scheint sie diese nicht zu erbrechen. Es sieht so aus, als würde sie die Nahrung verweigern, da ihr das würgen unangenehm ist. Es kommt beim Würgen lediglich weißer Speichel raus. Es klingt auch nicht so, als würde sie Mageninhalt auswürgen, sondern es klingt fast wie ein keifen oder fauchen. Haben sie einen Rat für mich?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

hierfür kan es mehrere Ursachen gebe:

-ein Infekt,Halsentzündug
-ein Fremdkörper
-Haarballen
-eine Magenschleimhautentzündung
-ein anderes organisches Problem wie der Nieren etc

Ich würde ihnen daher raten sie bei einem Tierarzt vorzustellen und gneauer untersuchen zu lassen,bei eiem Fremdkörper müßte dieser entfert werden.bei einer Halsentzündung oder einen Infekt müßte dieser mit entzündughemmenden Mittel Antibiotikum etc behandelt werden.sie können ihr gegen das erbrechen MCp(Paspertin) Tropfen 3-4 Tropfen 2xtgl gebe,ebenso Nux vomica D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück,erhalten sie rezeptfrei in der apotheke.gegen mögliche festsitzende Haarballen eine Paste wie z.B. Catlax,erhalten sie beim tierarzt oder Tierfachgeschäften.Als Futter wäre es empfehelnswert Schokost bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit körnigen frischkäse in kleinen Portionen anbieten.Sollten diese Maßnahme in den nächsten 2 tagen dann zu keiner Besserung fühen wäre es in jeden Fall ratsam einen tierarzt aufzusuchen damit die Katze dann je nach befund auch gezielt behandelt werden kann.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen