So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo ..... mein Kater ist 9 Jahre alt und hat wohl Katzenschnupfen

Kundenfrage

Hallo ..... mein Kater ist 9 Jahre alt und hat wohl Katzenschnupfen bekommen (vom Tierarzt so Diagnostiziert), ich weiß nicht genau was alles gespritzt wurde aber er hat seit Montag 8 Spritzen bekommen irgenein Serum, Anitibiotika und auch Cortison, Schmerzmittel und Elektrolyten Infusionen 2x 50 ml ... nichts hilft .... er Atmet sehr schwer man Hört ihn Atmen und er scheint Schleim in der Lunge zu haben .... wir haben noch ein 8 Wochen altes Kätzen gleiche Symthome 4 Spritzen alles wieder ok , und eine Katze auch 9 Jahre gleichs Symptome 6 Spritzen alles wieder soweit ok .... nur der große Kater macht uns wirklich schlimme Sorgen ... heute meinte der Tierazt das wir usn darauf einstellen sollen das er es nicht schafft .... er hat unter Temperatur .... liegt jetzt auf ner Wärmflasche .... was kann ich denn noch tun um ihm zu helfen und das er nicht verstirbt .... Vielen dank XXXXX XXXXX Hilfe ...
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr.M.Wörner-Lange :

Hallo,

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

da Sie offline angezeigt werden, geht es jetzt hier weiter

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
ganz wichtig wäre es, dass Ihr Kater zusätzlich zu den genannten Medikamenten einen Schleimlöser bekommt, z.B. Bisolvonsaft oder AccPulver, bekommen Sie beides in der Apotheke.
Auch Rotlicht täte gut, denn dadurch löst sich auch vermehrt der Schleim und die Körpertemperatur steigt wieder.
Zur Immunsteigerung können Sie ihm noch Echinaceatropfen ins Maul geben: 4mal täglich 5.(Apotheke)
Ganz wichtig ist viel trinken- wenn möglich sollten Sie ihm laufend mit einer 5 ml Spritze Fencheltee oder Kamillentee mit Traubenzucker gemischt eingeben.
Vom Tierarzt können Sie sich zusätzlich noch ein Aufbaupräparat mit vielen Nährstoffen holen: Nutrical oder Reconvalis Tonicum- dann haben Sie zusammen mit der tierärztlichen Behadlung alles nur mögliche für Ihren Kater getan.
Alle guten Wünsche für Ihren Kater!!