So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Tag, mein 13 jahre alter Orient.Kurzhaar Kater hat seit

Kundenfrage

Guten Tag, mein 13 jahre alter Orient.Kurzhaar Kater hat seit einigen Monaten sehr viel abgenommen. Die Schilddrüsenwerte sind leicht erhöht, er bekommt jetzt eine Therapie mit Felimazole. Da sein Zustand sich nicht gebessert hat, wurden heute noch Blutuntersuchungen gemacht. Der Arzt sagt die Organe funktionieren tadellos, aber die Immunglobuline sind stark erhöht . Er glaubt nicht an bestimmte Katzenerkrankungen, sondern an eine allergische Reaktion. Abklärungen hält er für überflüssig und empfiehlt eine Behandlung mit Steroiden. Mein Kater hat fliessende Augen, empfindliche Ohren und im Ruhezustand immer wieder Myoklonien. Er wirkt manchmal etwas wackelig und schwach und hat nicht soviel Appetit. Er neigt zu Erbrechen, Durchfall hat er nicht, aber möglicherweise Bauchweh ab und zu - dann frisst er fast nichts. Kommen ausser Allergie ( auf was ? ) noch andere Erkrankungen in Frage, die man doch abklären sollte ? Mit freundlichen Grüssen - U.Euler
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie : Bei erhöhten Immunglobulinen sollte man möglichst auch ein Katzeninfektionsprofil (insbesondere Leukose, FIP) erstellen.
Tierarzt - Homöopathie : was ist denn alles untersucht worden? Waren die Schilddrüse (T4) , die Bauchspeicheldrüse (TLI-Test wg. möglicher Insuffiziens und feline Pancreaslipase wg. möglicher Entzündung) und eine Urinuntersuchung (wg. möglichem Eiweißverlust über die Nieren) mit dabei? Gewichtsverlust trotz normalen oder sogar guten/vermehrten Fressens kann insbesondere folgende Ursachen haben:-Überfunktion der Schilddrüse (steht ständig unter Strom, erhöhter Stoffwechsel, häufig insbesondere bei älteren Katzen)-Diabetes, Zucker (meist deutlich vermehrter Durst)-Nierenprobleme (dann meist auch vermehrt Durst, hier insbesondere-- 1. Niereninsuffiziens, dann meist auch vermehrter Durst und verminderter Appetit;-- 2. hoher Eiweißverlust über die Niere durch zu große "Filterporen"(Diagnose: Protein-Kreatinin-Quotient des Urin bestimmen lassen))-Verdauungsstörungen (schlechte Futteraufnahme durch den Darm)-Bauchspeicheldrüsenunterfunktion (zu wenig Enzyme, dadurch schlechte Futterverwertung)- Leberstoffwechselstörung, manchmal mit Gelbsucht, oft auch mehr Durst-Tumorerkrankung- starke Verwurmung, eher bei Jungtieren Falls man mit Blut- und Urinuntersuchung nichts findet, wäre der nächste Schritt eine Röntgenaufnahme insbesondere des Bauches (Tumorverdacht).Unterstützend könnten Sie die Schüsslersalze Nr. 3 (Ferrum phosphoricum, stimuliert das Immunsystem) und Nr.9 (Natrium phosphoricum, regt den Stoffwechsel an und fördert das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper) geben
Tierarzt - Homöopathie : Wie hoch war der T4-Wert denn? War auch TSH verändert?
Tierarzt - Homöopathie : Myoklonien sind Zeichen vieler neurologischer Erkrankungen, daher wäre eine eingehende neurologische Untersuchung sinnvoll.
Tierarzt - Homöopathie : Sie können auch Vorboten epileptischer Anfälle sein.
Tierarzt - Homöopathie : Prüfen Sie bitte- die Temperatur rektal (sollte zwischen 38° und 39° liegen)- die Schleimhäute (sollten rosa sein)- den Bauch der Katze (sollte weich sein)- wie sich Ihre Katze bewegt (so wie immer?)- einige Reflexe:- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung- Patellarreflex (Reaktion auf Schlag auf Kniescheibensehne, normale Reaktion: Bein schnellt nach vorn)- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After)-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Katze den Schwanz normal bewegen?)- Korrekkturreflex: im Stehe: Pfoten der Hinterbeine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Katze nimmt sofort wieder normale Stellung ein--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen--Fußungsreflex: Katze hängend (Kopf oben) mit Hinterbeinen, Fußrückenseite gegen Tischkante führen, Normal: Katze soll sofort mit dem Fuß versuchen auf den Tisch zu treten Insbesondere bei Auffälligkeiten bitte nochmalige gründliche tierärztliche Untersuchung, am Besten in einer Tierklinik. Unterstützend könnten Sie zur Unterstützung der Nervenfunktion Folgendes tun (ersetzt aber auf keinen Fall die notwendigen tierärztlichen Untersuchungen):-Vitamin B geben (z.B. VMP-Tabletten, Pfizer, Tierarzt)-Hypericum D4 3x täglich 1 zerpulverte Tablette Tablette oder 5 Globuli ins Maul geben-Bachblüten-Rescue-Tropfen 4 Tropfen auf die Zunge (wirken angstreduzierend)
Tierarzt - Homöopathie : Bin jetzt für ca. 1 Stunde nicht online, dann gern noch mal für Sie da.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,da mir angezeigt wurde, daß Sie offline sind, ist der Chat beendet. Sie können jedoch hier im Frage-Antwort-Modus weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.Vielen Dank XXXXX XXXXX!Freundliche Grüße,Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen