So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, ich hätte eine Frage...... der Main-Coon Kater meiner

Kundenfrage

Hallo,
ich hätte eine Frage......
der Main-Coon Kater meiner Tochter ca. 1 /2 Jahre alt, ca. 8 kg hat sich die eine
Hüfte gebrochen die schon wieder am verheilen ist und die andere Hüfte ausgekugelt.
Der Tierarzt hat 14 Tage Entzündungshemmer verschrieben.
Der Zustand hat sich verschlechtert.
Gibt es eine Alternative zur OP bzw. muss zwingend der Hüftkopf abgesägt werden?

Eine Heilpraktikerin meinte, insgesamt 6 Wochen warten, da Katzen ein enormes
Immunsystem hätten und sich selbst helfen könnten.

Was würden Sie raten?

Für baldige Antwort vielen Dank XXXXX XXXXX

Herzliche Grüße,
Margit S.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie : Hallo,
JACUSTOMER-ps0sasdw- : Hallo
Tierarzt - Homöopathie : da die Katze ja noch sehr jung ist, würde ich - da sich der Zustand in den 2 Wochen eher verschlechtert hat - zu einer Operation raten. Wenn der Zustand in den ersten 2 Wochen wenigstens gleich geblieben wäre, würde weiteres Warten (eingesperrt in Käfig oder kleinem Raum ohne erhöhte Gegenstände) Sinn machen, auf Grund der Verschlechterung aber eher nicht.
JACUSTOMER-ps0sasdw- : sorry, ich sehe gerade ich habe das Alter falsch angegeben, der Kater ist ca. 1,5 - 2 Jahre alt.
Tierarzt - Homöopathie : Unterstützend können Sie Arnika D6 und Ruta D6 je 3x tgl. 5 Globuli geben, außerdem Hypericum D6 2x tgl.
Tierarzt - Homöopathie : auch 1,5 bis 2 Jahre ist noch jung und daher eine OP sinnvoll.
JACUSTOMER-ps0sasdw- : gibt es grundsätzlich die Möglichkeit dass das von alleine ausheilen kann?
JACUSTOMER-ps0sasdw- : Arnika und Ruta bekommt er schon
JACUSTOMER-ps0sasdw- : der Kater lebt mit 2 weiteren Katzen zusammen, meine Tochter ist den ganze Tag berufstätig.
JACUSTOMER-ps0sasdw- : Da müsste sie ihn ja in einen Käfig sperren?!
Tierarzt - Homöopathie : Das hängt auch vom Grad der Verschiebung ab. Theoertisch kann sich durch bindegewebebige Zubildungen eine Versteifung des Gelenkes ergeben. Diese hält stärkeren Belastungen aber oft auch nicht stand, sodaß es ohne OP zu lebenslangen Problemen kommen kann.
Tierarzt - Homöopathie : In der Heilungsphase sollte man jede starke Belastung soweit möglich verhindern. Dies würde auch nach einer OP gelten.
JACUSTOMER-ps0sasdw- : ok, vielen Dank für Ihre Antworten.... leider haben Sie meine Befürchtungen nur bestätigt.
JACUSTOMER-ps0sasdw- : Schönen Tag und viele Grüße,
JACUSTOMER-ps0sasdw- : Margit S.
Tierarzt - Homöopathie : Die beste Beurteilung kann letztlich die Klinik machen, die die Röntgenaufnahmen gemacht hat.
JACUSTOMER-ps0sasdw- : da sind wir heute Nachmittag
Tierarzt - Homöopathie : Ja, aber auf Grund der Verschlechterung trotz Metacam ist eine OP leider die erfolgversprechendste Option.
Tierarzt - Homöopathie : Ich drücke die Daumen, daß bald geholfen werden kann und dann Alles gut verheilt.Freundliche Grüße,Udo KindPS: Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten ans Bewerten zu denken. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken. Danke im Voraus.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind