So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16178
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo,Ich habe eine Katze mit einer schwer heilenden Wunde

Kundenfrage

Hallo,Ich habe eine Katze mit einer schwer heilenden Wunde über dem gesamten Unterfuß.Haut + Fell sind komplett weg.Ich habe es mit Flamazine SAlbe und danach Feuchtverband versucht aber die Wunde will nicht heilen.Zur Zeit wird nochmal eine aufwändige Wickelmethode mit Netzverband und dicker POlsterung alle 5 Tage beim Tierarzt gewickelt.Bei jeder Wickelung bekommt die Katze eine Sedierung.Frage: Ist es OK wenn die Katze alle 5 Tage sediert wird und welche Möglichkeiten der schnellen Heilung gibt es?Ausserdem war der Fuß recht dick angeschwollen und nur durch den Feuchtverband´ging die Schwellung zurück aber die Wunde besserte sich nicht! Im voraus vielen DAnk
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Anfrage.

Die Sedierung ist nicht unmittelbar schädlich, auch wenn diese öfter nacheinander durchgeführt wird. Wenn es ohne Sedierung nicht möglich ist den Verband zu wechseln, gibt es nicht viele andere Möglichkeiten. Was denkbar ist, ist eine Klammer im Genick zu verwenden. Diese haben aber nicht alle TA in der Praxis. Diese sehr feste Klammer wirkt wie das Tragen der Kleinen Katze durch die Mutter und das Tier (auch wenn es erwachsen ist) wird dann ganz ruhig.

Sie müssen die Wunde unbedingt täglich desinfizieren und reinigen. Außerdem muss die ganze Zeit das genau passende (Abstrich) Antibiotika gegeben werden, um die Infektion einzudämmen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Also der Verband kann unmöglich täglich neu gewickelt werden zur Desinfektion sagt mein Tierarzt-dann müßte die Katze täglich sediert werden.Ausserdem zahle ich für einmaliges Wickeln mit Sedierung 50,- .Meine Frage bezog ich auf eine schnellere Heilung der offenen Wunde-momentan heilt nichts ab.Antibiotisch ist sie versorgt es ist auch nichts enzündet.Wie kommt eine solche offene Wunde am Unterfuß der Katze zur Heilung???
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Antwort.

Die Wunde kann nur schnell heilen, wenn diese möglichst keimfrei ist. Wenn das genau passende Antibiotika sowie Schmerz und Entzündungsmedikamente gegeben werden, sollte eine Heilung stetig erkennbar sein. Wurde ein Abstich gemacht und im Labor untersucht?

Zur besseren Wundheilung kann Weederm Salbe verwendet werden. Diese unterstützt die Gewebebildung und dient dem Schutz gegen das Eindringen von Keimen. Machen Sie dann immer, wenn der Verband gewechselt wird eine Wundtoilette.

Zur Unterstützung können Sie Echinacea und Arnika D6 Globuli geben, 3x tgl. 5St.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Wunde ist Keimfrei sonst würde Sie eitern.Antibiotika bekommt Sie und Arnica D12.WAs halten Sie von einem Feuchtverband.Als ich die Wunde ohne Verband hatte war sie trockener,schorfig aber nach 2 Tagen ging Sie immer wieder auf und der Fuß war dick geschwollen weil die Lymphe nicht abfliessen konnten.Jetzt mit dem Feuchtverband ist der Fuß dünn aber die Wunde heilt gar nicht.Wie bekomme ich die Wunde am schnellsten zum heilen???Was ist eine "Wundtoilette"?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich würde ihnen raten die Wunde offen zu lassen,da feuchtigkeit leider die Heilung verhindert.Sehr gut hilft tgl mit Ringerlaktat oder lavasept zu spülen,erhalten sie in der Apotheke,dieses fördert die Wundheilung,zudem kann man damit die krusten gut lösen,da die Heilung von innen heraus erfolgen muß, dies kann man dann auch als sogenannte Wundtoilette bezeichen.ich würde davon abraten die <katze alle 5 tage zu sedieren,da diese präparate bei mehrmaliger Anwendung durchaus auch nebenwirkungenhaben,insbesondere au den Magen-Darmtrakt,leber und Nieren.Ferner ich es auch nicht für unbedingt zwingend nötig halte die Wunde unter Verband zu halten,sondern sie besser offen zu lassen.Hömopathisch können sie es ferner noch mit einer kollidalen Silberlösung als Spülung versuchen,diese fördert ebenfalls die Wundheilung.Dennoch benötig eine solche Wunde ca 10-14 tage minderstens bis sie dann auch "richtig" ausheilt.Wie gesagt von den Verbänden würde ich ehr abraten,da dies die heilung verzögert.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen