So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16250
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Kater hatte eine schwere Blasenentzündung. Er bekam fast

Kundenfrage

Unser Kater hatte eine schwere Blasenentzündung. Er bekam fast vier Wochen Antibiotika. Er ging auf seine Katzentoilette, machte aber zwischendurch immer ins Bett (klein). Nun hatten wir eine Woche Ruhe und gestern sowie heute geschah es wieder. Wir kommen aus dem Waschen nicht mehr raus. Was kann man noch machen???
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Anfrage.

Katzen sind leider in diesem Bezug sehr eigen. Dies Verhalten ist nicht ohne weiteres Abzustellen. Es kann verschiedene Ursachen haben. Nach einer Blasenerkrankung tritt dies häufg auf.

Ich kann Ihnen ein paar Tipps geben, was alles Einfluss auf das Verhalten hat, leider gibt es aber keine Garantie, das sich das Verhalten sofort ändern wird:

- Machen Sie das Katzenklo täglich sauber und leeren Sie es alle paar Tage ganz aus + waschen mit Neutralreiniger
- testen Sie verschiedenens Futter nass und trocken
- bieten Sie Spielzeug, Kratzbaum und Rückzugsmöglichkeiten an
- Wenn Sie in die Wohnung uriniert, muss diese Stelle komlett gereinigt werden, ab besten mit einem Enzymspray wie zB http://www.biolopur.de/ zur Neutralisierung, sonst wird er immer wieder an diese Plätze urinieren

Zur Unterstützung der Blase können Sie das homöopathische Mittel "Cranberry" geben. Dies bekommen Sie in der Apotheke ohne Rezept.

Wenn es sich auf dauer nicht bessert können starke Medikamente gegeben werden, um das Urinieren azustellen. Dies zählen aber zu den Psychopharmaka deswegen sollte dies erst als letzte Möglicheit verwendet werden.

Was meist gut wirkt ist ein Feliway Zerstäuber. Diesen bekommen Sie im Zoohandel oder beim TA.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen