So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16582
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Unsere Katze ist nierenkrank

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren

Unsere Katze ist nierenkrank und hat einen erhöhten Wert von mehr als 700, sie war an der Infusion während 3 Tagen und will weiterhin nichts fressen,
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

welcher Wert ist erhöht,sehr wahrscheinlich der Kreatinwert.Ist dieser nach den 3 Tagen Infusion wieder etwas gesunken? Es wäre in jeden Fall ratsam wenn sie immer noch nichts frißt sie nochmal an die Infusion zu hängen,wichtig ist in jeden Fall,daß der kreatinwert wieder etwas sinkt.Auf grund der verminderten Nierenleistung komt es zu einer selbstvegiftung des Körpers was zu einer nahezu ständigen Übelkeit führt und daher die katze keinen Appetit hat.Es daher wichtig mit Infusionen die Nieren zu durchspülen und so möglichst viele Giftstoffe aus dem Körper zu bekommen damit dann auch die Übelkeit zurückgeht und sie wieder Appetit bekommt.Es wäre daher empfehlenswert Morgen erneut zu ihrem Tierarzt zu gehen.Sie können ihr am Besten frisch gekochtes anbieten,dies ist oft schmackhafter als gekauftes Futter,es sollte aber eine nierenschonende Diätik sein,d.h. proteinarm und fettrech und auch Phophatarm,z.B. darf es dafür gekochtes Schweinefleisch,bitte nicht roh geben mit gekochten Reis,dies können sie ihr auch lauwarm anbieten da wird es oft besser aufgenommen,eventuell auch etwas eingeben.gegen die Übelkeit können sie ihr MCP-tropfen 2xtgl 3-4 tropfen geben.Wichtig ist auch ihr genügend Flüssigkeit in Form wie Wasser oder auch lauwarmen Tee einzugeben,z.B. mit einer kleinen Spritze,damit die Nieren genügend durchgespült werden um so die Giftstoffe aus dem Körper zu spülen.Sie sollten aber in jeden Fall Morgen nochmals zu ihrem Tierarzt gehen,da es zunächst wichtig wäre durch weitere Infusionen den Kreatinwert abzusenken und anschließend mit einer speziellen Nierendiät entwder selbstgekocht oder als fertigfutter zu versuchen die noch vorhande Nierenleistung solange wie möglich noch aufrechtzuerhalten.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin