So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16575
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo liebes Tierarztteam, bei meinem kater hakt der kiefer

Kundenfrage

Hallo liebes Tierarztteam,
bei meinem kater hakt der kiefer aus, er sabbert beim fressen verliert es auch teilweise anfangs hat er vor panik geschrien hat aber wohl keine schmerzen mein tierarzt sagt das es wohl mit der schilddrüse zusammen hängt was ich mir aber nicht vorstellen kann
mein kater hat eine überfunktin der schilddrüse worauf er auch medikamentös behandelt wird diesbezüglich meint mein arzt das es damit zusammen hängt
es wäre supi wenn ich soviel informationen und möglichkeiten bekäme wie es nur geht ich möchte ihm gerne helfen sofern es mir natürlich möglich ist damit er es wieder einfacher hat

vielen lieben dank für eure antwort

Tina
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

dies kann mehrere ursachen haben:

 

-eine Zubildung im Kieferbereich

-ein Zahnproblem,wie eine entzündete Wurzel

-ein Problem direkt am Kiefergelenk

 

Ich würde ihnen daher dringend raten dies durch eine genaue tuerärztliche Untersuchung abklären zu lassen,,dafür sollte der kiefer geröngt werden.Auch die Maulhöhle müßte man einmal genau untersuchuen,insbesondere die Zähne,wie z.B. Zahnfistel,entzündete Wurzeln und auch das Zahnfleisch.Fenrer sollte dadurch auch abgeklärt werden ob z.B. eine Zubildung im Maul dafür verantwortlich ist ,je nach Befund kann man dann auch gezielt behandeln.Mit der Schildrüsenfunktionstörung hängt dies sehr wahrscheinlich nicht zusammen,insbesondere wenn der kater entsprechend gut mit den Tabletten eingestellt wurde,sehe ich dann keinen Zusammenhang.ich würde ihnen raten dies sobald wie möglich genauer untersuchen zu lassen damit ihrem Kater auch schnellst möglich durch eine gezielte geeignete behandlung geholfen werden kann.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin