So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Meine Katze frisst seid 3 Tagen nich mehr bzw sehr wenig und

Kundenfrage

Meine Katze frisst seid 3 Tagen nich mehr bzw sehr wenig und bricht es aus.Hart wie Weichfutter steht ihr zur verfügung Was können wir tun
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ist Ihre Katze ein Freigänger oder eine reine Wohnungskatze? Könnte das Tier etwas unverträgliches bzw. einen Fremdkörper aufgenommen haben?

Wie sieht es mit weiteren Symptomen aus? Achten Sie in diesem Zusammenhang auf Durchfall, Erbrechen, mangelnden Kot- oder Urinabsatz, Fieber (über 39,0 °C), Husten, Niesen, Nasen- oder Augenaufluss, Bauchschmerzen (harter, gespannter Bauch), Mundgeruch, etc.

Wenn Katzen nicht oder nicht richtig fressen wird es leider recht schnell problematisch. Anders als Hunde und wir Menschen können die Katzen die im Hungerstoffwechsel anfallenden Stoffwechselprodukte nur unzureichend verwerten und die Leber wird bereits nach einigen Tagen ohne Futteraufnahme stark geschädigt. Wenn Katzen nicht fressen kann dies daher schnell zu einem lebensbedrohlichen Zustand werden.

Ursachen dafür, dass Katzen nicht oder nicht richtig fressen gibt es viele. Häufigste Ursache sind Zahnerkrankungen (Zahnstein, Zahnwurzelentzündungen, etc.). Auch Nierenerkrankungen, Diabetes, eine Schilddrüsenüberfunktion, etc. können zu Futterverweigerung führen.

Überprüfen Sie bitte Sie bitte mal den Flüssigkeitshaushalt Ihrer Katze. Ziehen Sie hierzu eine Hautfalte im Rückenbereich des Tieres auf. Wenn diese nur langsam verstreicht oder gar stehen bleibt ist das Tier dehydriert und benötigt sehr wahrscheinlich eine Infusion.

Sie sollten mit dem Tier auf jeden Fall so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen, am Besten den tierärztlichen Notdienst oder eine Kleintierklinik (diese haben immer einen 24-Stunden Notdienst).

Durch eine gründliche Untersuchung kann man weiter eingrenzen, was die Ursache für die Futterverweigerung bzw. das Erbrechen ist. Unbehandelt können solche Zustände leider schnell kritisch werden.

Alles Gute für Ihre Katze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch Fragen? Ich habe gesehen, dass Sie die gleiche Frage noch einmal gestellt haben. Gibt es noch Unklarheiten?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen