So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

hallo, wir haben schon seit ich vor 28 Jahren zu Welt kam

Kundenfrage

hallo,
wir haben schon seit ich vor 28 Jahren zu Welt kam Katzen und Hunde im Haus. Immer absolut problemlos auch mit Gasttieren.
unsere katze Joyce haben wir seit jüngster Kindheit nun schon 14 Jahre. durch unsere damaligen Hunde ist sie mit denen sehr vertraut, aber durch ihren Kleinwuchs hatte sie immer probleme mit den nachbar katzen.
jetzt haben wir 2 babykatzen zu uns geholt. sie sind von meiner oma. kamen mit 4 wochen das erstemal für wenige stunden immermal wieder zu uns. da hat unsere Joyce zwar leicht geknurrt aber ist dann entspannt an beiden vorbei gelaufen. unsere favoriten hat sie absolut abgelehnt, die haben ein anderes gutes zuhause gefunden.
nun sind unsere 2 Kleinen schon etwa 13wochen alt und seit ende Februar dauerhaft hier. sie erobern nach und nach unsere 4 stöckiges mehrfamilienhaus und den garten und sind super in der erziehung.
meine alte joyce aber wird leider immer ungemütlicher, sie knurrt faucht und wenn die katzen nur minuten vorher da waren kratzt sie selbst uns. meine kellerwohnung war ihr zufluchtsort, aber die nachbarkatzen nutzen die katzenklappe gerne um hier rein zu kommen. diese ist seit tagen zu.
so. lange rede kurzer sinn: gibt es mögichkeiten unsere alte katze an die kleinen anzugewöhnen? Die 2 verhalten sich absolut ruhig, legen sich hin und beobachten wort und bewegungslos die alte tante
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

das Verhalten Ihrer Katze ist völlig normal. Kaum eine erwachsene Katze akzeptiert eine junge Katze sofort.

Dass sich die Katzen zunächst anfauchen ist normal, in der Regel legt sich dies mit der Zeit. Katzen haben eine ausgeprägte Rangordnung, wenn sich diese gefestigt hat wird die Situation sich mit der Zeit entspannen. Wenn nicht kann es es passieren, dass es zu ständigen Reibereien kommt.

Ich würde die Katzen noch einige Tage beobachten. Achten Sie darauf, dass die "alte" Katze ihre Bereiche hat in denen die neue Katze keinen Zutritt hat, damit das Tier seine ungestörten Zonen hat. Wenn die Kellerwohnung ihr Zufluchtsort ist würde ich die von Ihnen erwähnte Katzenklappe nach Möglichkeit durch eine Transpondergesteuerte Klappe ersetzen, damit die Nachbarskatzen keinen Zutritt mehr haben. Diese Klappen reagieren auf den implantierten Mikrochip (Transponder) und öffnen sich nur bei den Katzen, die man vorher freigegeben (einprogrammiert) hat. Hier gibt es z.B. die Klappe Sureflap, welche auch übers Internet erhältlich ist. Auch sollten Sie darauf achten, dass das Tier zur Zeit besonders viel Zuwendung bekommt.

Eine gute Möglichkeit ist es noch die Schlafdecken etc. der Tiere alle 1 - 2 Tage auszutauschen, so dass die Tiere sich an den Geruch der anderen Katze gewöhnen.

Wie gesagt, man muss hier bei Katzen sehr viel Geduld haben - bei meinen Katzen hat es etwa 3 Monate gedauert, bis sie den Neuankömmling nicht mehr angefaucht haben.

Leider sind Katzen sehr eigen, so dass es auch passieren kann, dass sich Katzen immer mehr entfremden wenn Ihnen die Situation zu Hause nicht mehr gefällt. Freigängerkatzen bleiben in solchen Situationen erst mal immer längere Zeiten von zuhause weg, in den wenigsten Fällen ziehen sie allerdings wirklich aus. Ist jedoch ein Nachbar in der Nähe der sich auch um die Katze kümmert kann es passieren, dass sie erst einmal dort Zuflucht sucht.

Sie können auch das Fell der jungen Katzen mit etwas Leberwurst oder ähnlichem einreiben. Häufig führt dies dazu, dass die ältere Katze die jüngere ableckt und sich dann an diese gewöhnt. Ich würde hiermit aber noch einige Tage warten.

Alles Gute für Ihre Katzen