So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Abend, Ich habe eine Frage bezgl.meinen Kater Joschi.

Kundenfrage

Guten Abend,
Ich habe eine Frage bezgl.meinen Kater Joschi.
2006 ist die Kity zu uns gekommen. Tierärztin hat gemeint sieht so aus als wäre sie kastriert, war aber nicht so. Drei keine Kätzchen sind bei uns auf die Welt gekommen. ich, keine Ahnung von Tieren habe gedacht dass eine Famielie zusammen gehört und habe keine von den drei weggegeben. Das stimmt nicht, aber jetzt ist alles zu spät. Mein Mann ist verstorben. ich lebe jetzt zusammen mit vier Katzen. obwohl ich
Selbständig bin und die ganze Woche arbeite und keine Zeit für mich und keine für die Vier habe. Die waren ein Paar Wochen alt ich wusste nicht genau mit Arnährunf und dachte für so kleine Kätzchen gedünstete Fisch ist perfekt. Haferflocken und mal Karotte dazu, wunderbar. jetzt muss ich jeden Tag kochen. Die Katzen können rausgehen deswegen habe ich erst in diesem Winter gemerkt dass Joschi
Einen Dauerdurchfall hat. Ein mal am Tag (ein mal zu viel).
Joschi ist sehr groß, 9 Kg. Ich kann nicht so einfach mit ihm zum Tierarzt.Er wird mich zerfleischen. Ich habe gestern eine Kotprobe, aber mit Streu, entnommen. Kann ich die Probe zur Tierklinik bringen ?
Mit Salbe oder Tabletten habe ich schon versucht aber unter dem Futter gemischt will der Joschi nicht fressen. Viel zu viel Details die nichts helfen. ;-)). Können Sie mir weiterhelfen ?
Viele Grüsse, irena
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

man kann Kotproben von Katzen auf Parasiten, Bakterien, Viren und Hefen (Pilze) untersuchen. Dies ist im Grunde auch möglich, ohne dass der Kater mit zum Tierarzt muss. Für einen Giardientest (Parasiten) benötigt man nur sehr geringe Mengen Kot. Wenn man noch Kot aus dem Streu herausbekommen kann dürften auch die anderen Untersuchungen kein Problem sein. Empfehlenswert ist es den Kot an ein Labor einzuschicken und ein Durchfallprofil machen zu lassen. Auf diese Weise kann man die häufigsten Ursachen erkennen bzw. ausschließen.

Auch Futtermittelunverträglichkeiten oder -allergien können die Ursache für häufigen Durchfall sein.

Ich denke, dass dies die sinnvollste Möglichkeit ist. Wenn diese Untersuchungen ergebnislos bleiben muss man eine Möglichkeit finden den Kater zum Tierarzt zu bringen. Schlimmstenfalls gibt es Katzenfallen oder Fangnetze um das Tier einzufangen. Beruhigungstabletten oder -gel sind eine gute Möglichkeit, aber auch nicht jeder Katze beizubringen.

Unabhängig von der Untersuchung würde ich Ihnen empfehlen sich ein Präparat zum Aufbau der Darmflora zu besorgen, da dies bei Durchfallerkrankungen häufig sehr gut hilft. Gut funktioniert hier z.B. Bene Bac Pulver.

Alles Gute für Ihre Katzen