So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, meine Katze (ca.3 Jahre alt) hatte gestern eine sehr

Kundenfrage

Hallo,

meine Katze (ca.3 Jahre alt) hatte gestern eine sehr trockene und warme Nase, hat wenig gefressen und nahezu den ganzen Tag geschlafen.
Heute frisst sie wieder normal und die Nase ist auch wieder feucht, nur hat sie scheinbar Schmerzen am Schwanzansatz weshalb sie sich in irgendwelchen Ecken verkriecht, faucht wenn man ihr zu nahe kommt und sich spziell in diesem Bereich nicht anfassen lässtbzw. sofort los"jault" wenn man hinfasst.

Wir vermuten dass sie einen Kampf mit einer anderen Katze hatte. Sollten wir nun den Tierarzt-notdienst aufsuchen, oder einfach mal heute noch abwarten? Gibt es etwas was wir da tun können?

Viele liebe Grüße XXXXX XXXXX Dank vorab
MM
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

kann die Katze den Schwanz normal bewegen oder fällt Ihnen dieser beispielsweise als stark hängend bzw. schlaff auf? Bei Katzen kommt es häufiger zu sogenannten "Schwanzabrissen", bei denen 2 Wirbelkörper des Schwanzes voneinander getrennt werden (meist durch Unfälle). Wenn Ihnen ein schlaffer, hängender Schwanz auffällt sollten Sie daher sicherheitshalber noch heute einen Tierarzt aufsuchen.

Für wahrscheinlicher halte ich allerdings Ihre Vermutung, dass es sich um eine Verletzung in Folge eines Katzenkampfes handelt. Dies kommt bei Katzen häufig vor. Leider bilden sich nach solchen Verletzungen häufig Abszesse (Eiteransammlungen) an, welche zu einer starken Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens führen können. Bissverletzungen sollten daher immer behandelt und die Katze mit einem Antibiotikum versorgt werden.

Vermutlich wird die Katze Sie die betroffene Region nicht untersuchen lassen. Ansonsten sollten Sie die betroffene Stelle in HInblick auf übelriechendes Sekret, Schwellungen oder vermehrte Wärme untersuchen.

Wenn das Allgemeinbefinden der Katze deutlich beeinträchtigt ist, sie z.B. nicht mehr frisst, sich nur noch zurückzieht, jammert, etc. sollten Sie den tierärztlichen Notdienst aufsuchen. Wenn das Tier normal frisst, sich halbwegs normal bewegt und nicht jammert, wenn man sie nicht gerade an der betroffenen Stelle berührt, dürfte es auch kein Problem sein, wenn Sie bis morgen Früh warten. Sie sollten aber dann gleich morgen Früh einen Tierarzt aufsuchen.

Leider gibt es nicht viel, was man in solchen Fällen zuhause machen kann. Ich würde die Katze möglichst in Ruhe lassen, aber darauf achten, ob sie normal frisst und sich halbwegs normal verhält. Bitte keine humanmedizinischen Schmerzmittel eingeben, da diese für Katzen nicht verträglich sind.

Alles Gute für Ihre Katze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen