So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Wie kann ich meinem lieben Kater seine letzen Tage im Famillien

Kundenfrage

Wie kann ich meinem lieben Kater seine letzen Tage im Famillien leben verschönern. Er trinkt und friesst nicht mehr seit einer Woche.
Heute Morgen Herz- und Lungenprobleme.

Er ist mein allergrösster Schatz; leiden soll er auch nicht.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

leider ist es sehr schwer zu beurteilen, wann eine Katze wirklich leidet und wann sie vielleicht einfach nur geschwächt ist. In der Regel kann man sagen, dass durchaus noch eine gute Lebensqualität gegeben ist, wenn die Katze noch frisst und trinkt und am Leben teilnimmt, also noch Ihre Nähe sucht, sich für die Umgebung interessiert, wohlig irgendwo liegt, schnurrt, etc. Wenn eine Katze nicht mehr frisst und trinkt ist dies meist ein erstes Zeichen dafür, dass das Tier sich nicht mehr wohl fühlt.

Wenn Katzen nicht fressen kann dies innerhalb weniger Tage zu lebensbedrohlichen Problemen führen. Wie auch bei uns Menschen wird bei Katzen im Hungerstoffwechsel körpereigenes Fett abgebaut. Die hierbei anfallenden Stoffwechselprodukte können von Katzen allerdings nur unzureichend abgebaut werden, so dass es zu einer Überlastung der Leber und dadurch zu schweren Leberschäden kommt. Leider führt dies wiederum erst recht dazu, dass die Katze nicht mehr frisst.

Wenn das Tier weiterhin nicht frisst wird es vermutlich innerhalb weniger Tage tödlich enden. Leider schlafen die wenigsten Katzen einfach friedlich ein, meist muss man sich zur Verkürzung des Leidensweges doch zur Euthanasie entscheiden.

Ob das Tier derzeit leidet lässt sich schwer beurteilen, ohne weiterführende Untersuchungen angestellt zu haben. Falls das Tier sich immer mehr zurückzieht ist dies in der Regel ein schlechtes Zeichen.

Man kann nur versuchen der Katze ein warmes Plätzchen anzubieten und ihm etwas Wasser einflößen, wenn er selber nicht mehr trinkt.

Da das Tier aber auch schon Lungenprobleme hat, sollten Sie über eine Euthanasie nachdenken. Wenn das Tier Atemgeräusche, eine beschleunigte Atmung oder Ausfluss zeigt, sich nicht mehr ruhig schlafen legt, sich zurückzieht, etc. kann man leider davon ausgehen, dass keine Lebensqualität mehr vorhanden ist und man das Leiden nur in die Länge zieht.

Alles Gute für Ihren Kater