So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, meine ca 7 Monate alte Katzendame hat bereits einen

Kundenfrage

Hallo,
meine ca 7 Monate alte Katzendame hat bereits einen ziemlichen Hängebauch . Demnächst soll sie kastriert werden. Ich habe gelesen, dass es sich um eine Bindegewebsschwäche handelt- ein Bruch ist es laut unserer Tierärztin wohl nicht. Gibt es eine Möglichkeit den jetzigen "Beutel" bei der OP mit wegnehmen zu lassen ? Ich weiß , dass es eine rein ästhetische Angelegenheit ist....dennoch würde ich es gern mit beheben lassen..
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort .

MfG
Simona
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

bei der von Ihnen beschriebenen Problematik handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Bindegewebsschwäche. Dies ist bei Katzen sehr verbreitet und wird durch die Kastration häufig noch etwas verstärkt. Viele Katzen entwickeln diesen "Hängebauch" schon in sehr jungen Jahren. Leider gibt es hier nichts, was man gegen diesen Hängebauch machen kann.

Selbstverständlich ist eine chirurgische Korrektur möglich, allerdings erfordert dies einen sehr großen Hautschnitt und eine entsprechend große Naht, während ich bei Katzenkastrationen selten einen längeren Schnitt als 1,5 - 2 cm benötige. Eine Korrektur empfiehlt sich daher nicht, da man eine eine unnötig große Wunde produzieren würde, was Wundheilungsstörungen, Schmerzen und eine längere Heilungsphase nach sich ziehen würde.

Alles Gute für Ihre Katze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen