So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unsere Katze Sissi ist 16 Jahre alt. Wir haben sie vor 4 Jahren

Kundenfrage

Unsere Katze Sissi ist 16 Jahre alt. Wir haben sie vor 4 Jahren aus dem Tierheim geholt. Da sie keinen Impfpass hatte, haben wir sie impfen lassen und die impfung gegen Katzenschnupfen hat diesen auf heftigste ausgelöst. Er ist voll auf die Augen geschlagen, musste operiert werden und sie hätte fast eines verloren.
Seitdem tränt besonders ein Auge ständig. Wir gehen öfter im Jahr zu einem Augentierarzt.
Jetzt (ausgerechnet zum Wochenende) blutet sie aus dem Auge (frisches Blut).
Was tun?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

Tierarzt - Homöopathie :

Als Erstmaßnahme können Sie durch Auflegen von Kältepads versuchen die Blutung zu stoppen. Unterstützend wäre auch die Gabe von Arnika D6 und Millefolium D6 alle 2 Stunden sinnvoll.

Tierarzt - Homöopathie :

Kann es sein daß ein Trauma (fehlerhafter Sprung oder Ähnliches) die Blutung ausgelöst hat? Falls die Blutung länger anhalten sollte: Wenn irgendmöglich dann noch heute zum (Augen-)tierarzt gehen, damit die Ursache der Blutung festgestellt werden kann und dann gezielt behandelt werden kann.

Tierarzt - Homöopathie :

Möglich wäre als Ursache z.B. auch ein Fremdkörper (der natürlich entfernt werden müßte), ein zu hoher Augendruck (der gesenkt werden müßte z.B. mit Norvasc9 oder eine schwere Infektion (dann Antibiotikum erforderlich)

Tierarzt - Homöopathie :

Bei tieferliegenden Infektionen wäre die systemische Gabe eines Antibiotikums erforderlich (Floxal reicht dann nicht)

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

der Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.

Vielen Dank XXXXX XXXXX!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bei älteren Katzen liegt oft ein allgemein erhöhter Blutdruck vor, der bei einem vorgeschädigten Auge auch zu Blutungen führen kann. Ursache hierfür könnte auch eine Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion, feststellbar durch Blutuntersuchung T4-wert) sein.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

leider wäre auch ein tiefer liegender Tumor eine mögliche Ursache. Steht das Auge etwas vor? Ist die Augenumgebung geschwollen? (Bitte mit anderem Auge vergleichen).

 

Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt); auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten.

Danke XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

 

PS: Ergänzungsfragen bitte noch heute stellen, da ich vom 26.01. - 28.01. 2013 nicht online bin.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.



Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt); auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten.

Danke XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

 

PS:
außerdem bitte ich Sie zu beachten, daß kostenlose tierärztliche Auskunft nach Berufsrecht nicht zulässig ist. Daher möchte ich Sie noch mal höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist.