So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16580
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

14 Jahre alte Katze hat Husten und röchelt beim Atmen, als

Kundenfrage

14 Jahre alte Katze hat Husten und röchelt beim Atmen, als ob sie schlecht Luft bekommt. Was kann das sein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

als Ursache kommt ein Infekt Infrage.auch eine allergische reaktion,vergleichbar mit dem asthma beim menschen wäre denkbar.Ferner ein Lungenwurmbefall oder ein herzproblem,ebenso kann man einen Fremdkörper nicht gant ausschließenIch würde ihnen raten zunächst selbst einmal rektal Fieber zu meßen,Normaltemperatur beträgt 38-39 grad,darüber spricht man von Fieber.Sollte sie Fieber haben wäre ein Infekt am wahrscheinlichsten.,und es wäre ratsam mit ihr soblad wie möglich zum Tierarzt zu gehen und sie untersuchen und gezielt behandeln zu lassen,fiebersenkende medikamente,antibiotikum.Bei einem Infekt wie eine halsentzündung ohne Fieber könnten sie es zunächst mit der gabe von lauwarmen Schwarz-oder kamillenteeversuchen,ferner ihr nur lauwarmes wasser zum Trinken anbieten,da kaltes Wasser den Hals reizt.Zur Unterstützung können sie auch noch Echinacea d6 und Bryonia D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück über 10 Tage geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.Ebenso Inhalieren mit z.B. Emser Salz,welches sie in eine Schüssel mit warmen wasser geben und die katze in die Nähe setzten,damit sie die Dämpfe einatmen kann.Sollte es sich dann damit in den nächsten Tagen nicht deutlich bessern oder gar verschlechtern wäre es empfehlenswert dann in jeden Fall zum Tierarzt zu gehen und sie genauer untersuchen zu lassen,abhören von Herz-und Lunge,halsuntersuchung etc um dann je nach befund gezielter behandeln zu können.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin