So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo. Meine Katze geht immer auf das katzenklo und pinkelt

Kundenfrage

Hallo.
Meine Katze geht immer auf das katzenklo und pinkelt aber. Immer nach draußen. Sie setzt sich dabei auch nicht richtig hin. ihr großes Geschäft macht sie immer rein, aber das kleine sehr oft daneben und Sir wandelt dabei immer so komisch mit dem Po als wenn es ihr weh tun würde. Toilette wird jeden tag gereinigt und einmal pro Woche sogar komplett. Haben sehr gutes klumpstreu. Was kann das für Ursachen haben?
Lg Julia
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

Tierarzt - Homöopathie :

möglicher Weise hart Ihre Katze beim Harnabsatz wirklich Schmerzen.

Tierarzt - Homöopathie :

Die könnte durch eine Blasenentzündung bedingt sein (insbesondere falls mit Harngries). Daher bitte Urinuntersuchung machen lassen , incl. Harnsediment.

Tierarzt - Homöopathie :

Mögliche wären auch Probleme der Gelenke, achten Sie noch mal genau, ob Ihre Katze noch so springen kann wie früher.

Tierarzt - Homöopathie :

Evtl. ist auch ein Geriatrisches Profil (Blutuntersuchug, bei der alle wichtigen Organe einschl. der Nieren untersucht werden und auch das Butbild wird untersucht, insbesondere falls die Katze mehr trinkt, was natürlich auch zu Unsauberkeit führen kann) sinnvoll.




Unsauberkeit kommt oft vor, wenn Ihre Katze beim Besteigen des Klos oder Hocken Schmerzen hätte. Bewegen Sie bitte vorsichtig alle Beine durch, ob Ihre Katze irgendwo empfindlich ist.
Evtl. könnte man Blase und Hüftgelenke röntgen lassen oder probeweise das Schmerzmittel Metacam (Meloxicam-Katzensuspension) geben.

Falls keine Organstörungen vorliegen, könnten folgende Maßnahmen helfen, das Problem zu beheben:

-Zum Reinigen verunreinigter Stellen nur Neutralreiniger verwenden, manche Katzen werden z.B. durch Essigreiniger animiert, diesen mit Kot oder Urin zu überdecken. Wichtig ist, daß die Katze beim Säubern nicht dabei ist, da dies auf manche Katzen bestärkend für Ihre Unsauberkeit wirkt.
-danach Geruchsvernichter z.B. vetenzym (albrecht, Tierarzt) oder
http://www.geruchsentferner24.de/Produkte/BioPet/BioPet-Uringeruchentferner-Set-Versandkostenfrei-Uringeruchentferner-Set::::a0004:15.html ) besprühen (Vorsicht: Vorher an einer kleinen Stelle ausprobieren, ob Ihr Boden das Spray verträgt, was allerdings fast immer der Fall ist)
-Da immer auf dieselbe Stelle uriniert (direkt neben Klos) wird, dort Futter- und Wassernapf aufstellen oder Trockenfutterpellets ausstreuen (Keine Katze uriniert in ihr Futter).
-- eine größere Toilette aufstellen
-Grundsätzlich sollte es mehrere Toiletten in der Wohnung geben, so wie Sie es ja schon machen (bei Problemen immer mindestens 1 Toilette mehr als Katzen, nicht überdacht, Einstreu mindestens 4cm hoch, Einstreu mindestens 2x pro Woche wechseln, Toilette nur mit heißem Wasser + Bürste + geruchsfreier Neutralseife reinigen)
-Spray oder Verdampfer "Feliway" (Ceva, gibt´s beim Tierarzt,ein katzenspezifischer Wohlfühlduftstoff, der manchmal ziemlich rasch wirkt; Pheromon, mit dem Katzen beim Köpfchenreiben markieren) ; der Verdampfer wird in eine Steckdose gesteckt und gibt den für uns unriechbaren Duft 4 Wochen ab.
-Für manche Katzen werden die Toiletten durch Befüllen mit Garten- oder Blumenerde sehr interessant und sie setzen dann dort bevorzugt ihren Kot/Urin ab. Zu Mindest mit einer Katzentoilette sollten Sie dies versuchen
-Grundsätzlich sollte Ihre Katze für jeden "komplett richtigen" Toilettengang ausgiebig gelobt werden (auch für´s Koten), (Streicheln, Reden, evtl. ein wenig Lieblingsfutter)

-Unterstützend können Bachblüten-Rescuetropfen (4x täglich 5 Tropfen) wirken

Tierarzt - Homöopathie :

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.



Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,



Udo Kind


JACUSTOMER-6ksv18vr- : Springen tut sie immer noch wie früher. Aber was mir aufgefallen ist, das Urin riecht sehr streng. Und ich habe das gefühl das sie so wenig trinkt.
Tierarzt - Homöopathie :

Wenn der Urin intensiver riecht, könnte dies durch eine Blasenentzündung verursacht sein. Bitte Urin untersuchen lassen. Ggf. ist eine antibiotische Behandlung erforderlich.

Tierarzt - Homöopathie :

Unterstützend könnten Sie (falls vorhanden, ersetzt aber keineswegs Urinuntersuchung / Tierarztbesuch) folgende homöopathischen Mittel geben (5 Globuli oder 1 zerpulverteTablette mit etwas Katzenmilch, Futtersauce oder mit etwas Wasser in einer Sprize unabhängig vom Fressen geben):



-Cantharis D6 3x tägl. eine Tablette (akute Blasenentzündung) für 7 - 10 Tage,


dann Berberis D4 und Solidgo D6 3x täglich 1 Tablette (unterstützen die Heilung der Harnwege und helfen beim Abgang von Harngries)



-gegen Schmerz:bei Bedarf Metamizol 25 mg/kg 2-3x tgl, verschreibungspflichtig, z.B. 4 Novalgintropfen (für 4kg-Katze)


-Bieten Sie bitte eine Wärmflasche an (wirkt entkrampfend und beruhigend)



Falls Kristalle gefunden werden (im Harnsediment und/oder bei der Röntgen/Ultraschalluntersuchung) wäre auf jeden Fall baldmöglichst eine den Kristallen entsprechende Diät erforderlich.



Generell sollten Sie langfristig Ihre Katze zum Trinken animieren (gekochtes Fleischwasser, verdünnte Katzenmilch, verdünnter Thunfischsaft...) zwecks besserer Durchspülung der Harnwege.

Tierarzt - Homöopathie :

Freundliche Grüße,

Tierarzt - Homöopathie :

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.

Vielen Dank XXXXX XXXXX!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen