So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16300
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Da meine Schwägerin kein Internet besitz frage ich Sie in ihrem

Kundenfrage

Da meine Schwägerin kein Internet besitz frage ich Sie in ihrem Namen.
Sie hat einen Perserkater der seit 15 Jahren bei ihr lebt und dem es sehr sehr gut geht. Seit einiger Zeit läßt er sie nicht mehr schlafen sie ist mit den Nerven am Ende.
Jedes Mal wenn sie zu Bett geht, läuft er nach geraumer Zeit in den Korridor setz sich dort hin und mauzt gaaaanz laut.
Das macht er immer wieder. Sie bringt es nicht über´s Herz ihn aus dem Schlafzimmer zu verbannen.
Kann es mit dem Alter zusammenhängen oder ist er nicht ausgelastet?

Ich habe keine Visa, Master oder andere Karte um eine Anzahlung zu tätigen. Geht es auch anders ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

dies kann mehrere Ursachen haben:

 

-eine Krankheit,eher unwahrscheinlich wenn er sonst keine Symptome hat

-Protest

-Langeweile

 

Mesit handelt es sich um Langeweile verbunden mit Protest.Ich würde ihr daher raten ihn am Tag wenn möglich mehr zu beschäftigen,z.B. durch Futtersuchspiele,dieses in einen Ball etc verstecken und er muß es dann finden und herausholen.Auch Aportierspiele wie das werfen und bringen eines kleinen Balles oder ähnliches wäre ratsam.Ferner kann man den katzen auch kleine Kunststücke beibringen,wie das Balacieren über eine Stange etc.Außerdem sollte sie dem Mauzen keine Beachtung schenken,stört es sie sehr sollte sie ihn wortlos aus dem Zimmer verweisen und ihn ignorieren.Ferner könnte sie noch zur Unterstützung ein Feli-way spray anbringen,dies steckt man in die Steckdose und gibt dann sogenannte Pheromione,"Wohlfühlhormone" für die Katze spührbar ab,was ein vermehrtes Wohlgefühl auslösen sollte.Dies funktioniert aber leider nur bei manchen Katzen,ein Versuch wäre es aber sicher wert.Eine Erkrankung wovon ich eher nicht ausgehe läßt sich nur über eine tierärztliche Untersuchung gänzlich ausschließen und sie könnte daher in diesbezüglich einmal gründlich untersuchen lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Der Kater macht das seit ungefähr einem Jahr, vorher ist er immer brav mit seinem Frauchen abends ins Bett. Er liegt neben ihr auf der Couch und schläft, sobald sie sich aber ins Schlafzimmer begiebt macht er diese Sachen. Sie leibt in abgöttlich, aber ich habe ihr auch schon gesagt, daß sie ihr Leben nicht von ihren Kater bestimmeen lassen darf. Sie soll ihn einfach aussperren. Er kann doch in der ganzen Wohnung sich bewegen.


Sie meint sie würde sich noch eine Katze zulegen, denn wenn er mal im Urlaub zu Bekannten gegeben wird und der hat eine Katze, da macht er es zwar auch aber nicht so laut und ist dann auch wieder ruhig. Hat er da mehr Unterhaltung ?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ja generell sollte man Katzen am Besten immer in Gesellschaft,also zuminderst 2 katzen zusammenhalten,besonders wenn es eine reine Wohnungskatze ist,da diesen einfach recht oft langweilig ist ,wenn ihre Bekannte nicht abgeneigt davon ist wäre dieAnschaffung einer 2.Katze sicher empfehenswert.Ansonsten erziehen oft Katzen ihre Besitzer und es wäre wie oben erwähnt zu handeln ,ignorieren,aus dem Zimmer verwaisen etc.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich danke Ihnen ganz herzlich und leite es weiter.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Es freut mich, wenn ich Ihnen weiterhelfen könnte. Danke fürs Bewerten.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen