So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16565
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

hallo, unser kater (9 monate alt) erbricht sich 2 mal am tag,

Kundenfrage

hallo, unser kater (9 monate alt) erbricht sich 2 mal am tag, trinkt zwar, isst nichts und schläft sehr viel, wirkt leidend. wir waren schon zweimal bei der tierärztin, hat spritzen gegeben und ist etwas ratlos. kann es sein, dass der magen oder darm "verschlossen" ist? oder vergiftung? wann wird es kritisch? wann sollten wir den notarzt rufen?

herzliche grüße christin benedict
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

dies kann mehrere Ursachen haben:

 

-ein fremdkörper

-ein Infekt

-eine Magenschleimhautentzündung

-ein organisches Problem

-eine Vergiftung

 

Wenn er dies seit 2-3 Tagen zeigt,nichts frißt und weiterhin erbricht sollten sie in jeden Fall heute noch zum tierärztlichen Notdienst oder in eine Tierklink gehen,da er dann Infusionen benötigt um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen und so ein Kreislaufversagen zu verhindern.fenrer muß die Ursache so schnell wie möglich durch entsprechende diagnostische Maßnahmen,wie ein Blutbild um einen Infekt,organisches Problem ,vergiftung festzustellen bzw auszuschließen,über eine Röntgenuntersuchung kann man einen Fremdkörper erkennen,je nach Befund kann man dann auch gezielt behandeln.Sie sollten in jeden Fall versuchen ihm etwas Flüssigkeit in form von lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee geben,dies wirkt Magenberuhigend,eventuell mit

einer Spritze eingeben,auch eine Elektrolytlösung wie ElektroTrans etc,erhältlich rezeptfrei in der Apotheke,gegen das Erbrechen ferner MCP(Paspertin)-TTropfen 2xtgl 3-4 Tropfen und Nux vomica D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben,dies dient aber zur Unterstützung und reicht sehr wahrscheinlich als Therapie nicht aus.Wie gesagt ich würde ihnen daher raten nicht änger zu warten sondern spätestens morgen zum Notdienst oder in eine tierklink zu gehen damit ihn schnellst möglich gezielt geholfen werden kann.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin