So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16246
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend,unsere Katze ist eine Freigängerkatze. Nun

Kundenfrage

Guten Abend, unsere Katze ist eine Freigängerkatze. Nun hat sie bereits seit 2-3 Tagen heiße Ohren und kratzt sich auch sehr vorsichtig an den Ohren. Heute ist mir aufgefallen, dass die Ohren an der Außenseite von sehr kleinen (ca. 1mm großen), weißen Tierchen behaftet sind, die sich auch schwer ablösen lassen. Sie sehen ein bischen wie sehr kleine Zecken aus. Was könnte dies sein und ist dies auf Menschen übertragbar (wir haben einen 2-jährigen Sohn)? Mit freundlichen Grüßen J. Krieger

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,
danke XXXXX XXXXX Anfrage.

Es kann sich hier um ohrmilben handeln. Diese kommen bei freigänger Katzen öfters mal vor, weil diese von Katze zu Katze übertragen werden. Sie sind nicht auf den Menschen übertragbar.

Um die Milben zu entfernen müssen bis die Ohren innen und aussen 2x tgl. Reinigen. Dazu ist aber ein spezieller Ohr Reiniger nötig den sie beim Tierarzt bekommen. Außerdem muss Ivomac in den Ohren gegeben werden, um die Milben zuverlässig abzutöten diese kommen sonst immer wieder.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Guten Tag,


 


ich war mit unserer Katze soeben beim Tierarzt und dieser hat fest gestellt, dass es sich nicht um Ohrmilben sondern um Zecken handelt. Unsere Katze muss ihren Kopf direkt in ein Nest gesteckt haben, da sie ca. 100 Babyzecken an der Ohrmuschel hat. Dank dem warmen Wetter vermehren die sich wohl gerade ziemlich.


 


Trotzdem vielen Dank für ihre rasche Hilfe!

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung,dann wünsche ich alles Gute

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen