So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo und Guten Tag, ich habe insgesamt vier Katzen. Die

Kundenfrage

Hallo und Guten Tag,

ich habe insgesamt vier Katzen. Die älteste ist 18 Jahre alt. Vor über zwei Jahren wurde bei ihr Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Ihr Lebenserwartung wurde auf 14 Tage festgelegt. Meine Kämpferin hatte aber bis jetzt noch 2 schöne Jahre.

Seit zwei Tagen frisst sie aber nur noch ganz wenig und trinkt extrem viel Wasser. Sie liegt auf der ersten Etage auf Ihrer Lieblingscouch und kommt nur selten runter. Ihre Augen sind trüb. Sie lässt sich schmusen, kommt aber nicht selbständig auf mich zu.

Sie liebt Katzenmilch, die sie aber seit einigen Tagen auch nicht mehr mag. ;-( Mein Tierarzt hat diese Woche noch Urlaub. Er macht Hausbesuche und würde vorbei kommen. Ich möchte der alten Dame keine Tierarztbesuche mehr zumuten.

So schwer es für mich ist, ich möchte die arme nicht leiden lassen. Sind die oben genannten Symptome Anzeichen das es besser ist sie gehen zu lassen? Kann ich bis montag warten bis meine Tierärztin wieder da ist?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt-mobil :

Guten Tag

Tierarzt-mobil :

wurden in den letzten Jahren irgendwelche Medikamente verabreicht ? wenn ja, welche ?

JACUSTOMER-so5t80he- :

Nein sie bekommt keine Medikamente. Schmerzmittel hat sie nicht vertragen.

Tierarzt-mobil :

da sie bereits 18 Jahre alt ist, würde ich Ihnen zustimmen und keine allzu invasiven Untersuchungen mehr mit ihr anstellen. Da sie jetzt sehr viel trinkt, sind entweder die Nieren nachhaltig geschädigt, oder sie hat einen Diabetes entwickelt (dabei würde sie jedoch eher einen relativ guten Appetit zeigen)

Tierarzt-mobil :

die Nieren stellen für den Körper ein Filtersystem dar. Sie scheiden die harnpflichtigen Substanzen aus. Das sind Abfallstoffe, also nicht weiter benötigte Endprodukte von Stoffwechselvorgängen (z. B. Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin).

Sehr viele Erkrankungen können die Nieren der Katzen angreifen. Die chronische Niereninsuffizienz, also das Nierenversagen (CNI), kann daher das Endergebnis von sehr unterschiedlichen Krankheitsprozessen sein.

Wenn die Nieren versagen, wird der Körper nicht mehr von Giftstoffen gereinigt, die täglich durch Umbauvorgänge im Körper entstehen oder mit der Nahrung zugeführt werden. Die Giftstoffe zirkulieren dann im Blut und sorgen manchmal auch für Übelkeit, was wiederum dazu führt, daß die betroffenen Katzen nicht mehr fressen. So sind Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit bei einer älteren Katze oft Anzeichen für eine Nierenerkrankung. Die Nieren verfügen über eine sehr große Kompensationsfähigkeit, so daß erst bei einer Schädigung von mehr als 75% des Nierenfunktionsgewebes die Katze erkennbar krank wird - und selbst in diesem Stadium sind die Krankheitszeichen noch sehr subtil.

JACUSTOMER-so5t80he- :

Gegen die Nierenschädigung kann ich leider nichts mehr unternehmen. Sie hat die Tierarztprognose zu ihrer Lebensdauer ja schon um zwei Jahre übertroffen. Wie schmerzhaft ist die Nierenschädigung? Ich möchte sie nicht leiden lassen.

Tierarzt-mobil :

man muß jetzt nur entscheiden, ob weiter abzuwarten ist, oder ob man ihr helfen sollte den endgültigen Weg zu gehen. Ich würde zum letzteren tendieren, da sie sich ja ganz offensichtlich sehr unwohl fühlt

JACUSTOMER-so5t80he- :

die Entscheidung fällt mir natürlich nicht leicht. Ich habe Angst das sie jetzt das wochenende leiden muss bevor mein Tierarzt kommen kann. Deswegen meine Frage ob sie starke Schmerzen hat wenn die Nieren so schwer geschädigt sind.

Tierarzt-mobil :

da der Appetit sie quasi verlassen hat und die Nieren vermutlich nicht mehr richtig funktionieren, führt dies zu einem starken Unwohlsein. Sie zieht sich mehr oder weniger zurück, auch ein Anzeichen für Unwohlsein. Ich denke, daß die Antwort, ob sie sehr leidet eher ja als nein lauten sollte.

JACUSTOMER-so5t80he- :

das sie leidet glaube ich auch. kann ich ihr das wochenende noch zumuten oder sollte ich doch in eine tierklinik fahren. das würde sie aber wirklich sehr unter stress setzen..

Tierarzt-mobil :

in eine Tierklinik zu fahren würde ich ihr ehrlich gesagt auch ersparen, weil ich auch finde, daß das Ende zu Hause stattfinden sollte ohne Angst und in der gewohnten Umgebung. Wenn es keine Möglichkeit auf einen Hausbesuch vor dem Wochenende gibt würde ich es insofern eher abwarten. Ansonsten würde ich bei einer ganz eindeutigen Entscheidung versuchen von einer Tierklinik eine Beruhigungstablette vorher zu erstehen, die Sie ihr geben könnten,sodaß sie schon schläft, wenn Sie sie hinbringen.

JACUSTOMER-so5t80he- :

' Danke. Ich werde heute Nachmittag versuchen einen anderen TA um einen Hausbesuch bitten.

Tierarzt-mobil :

ich glaube dies ist die richtige Entscheidung - alles Gute.

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.