So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6878
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe nun die letzen Tage sehr viel gelesen

Kundenfrage

Guten Morgen,
ich habe nun die letzen Tage sehr viel gelesen und je mehr umso unsicherer werde ich.
Mein Kater ist nun 16 1/2 jahre alt und war immer ein sehr guter Esser. Er ist ein reiner Hauskater ohne Freigang. Das Durchschnittsgewicht lag immer zwischen 6-7 kg. Seid ca. 3 Wochen hat er nun immer weniger gefressen und nun labbert er nur noch etwas Soße des Naßfutters. Er hat Zwischenzeitlich sehr stark abgenommen und ich habe so ziemlich alles an Naßfutter mit Soße prbiert was im handel erhältlich ist. Bis vor wenigen Wochen hat er auch immer seine Frischfleischration gefuttert- nun kann ich Ihn mit nichts mehr überreden. ich habe gestern im internet Recoaktiv immun Tonikum bestellt und verspreche mir nun davon das Wunder. Das letzte Blutbild war gut dem Alter natürlich entsprechend. Die Zähne sind im großen und ganzen auch ok mit etwas Zahnstein. Zum Verhalten: Er kommt wenn er hört das ich nach Hause komme und holt sich auch ständig seine Streicheleinheiten. Ansonsten zieht er sich zurück und schläft sehr viel. dazu muss ich noch sagen, dass er seit ca. 13 Monaten total blind ist was einem wahrscheinlichem Schlaganfall geschuldet ist- so mein Tierarzt. Nun bin ich sehr verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Ich habe das Futter kleingequetscht, dass wollte er aber auch nicht weil keine Soße übrig blieb. Katzenmilch wollte er noch nie haben, deshalb hab ich das auch noch nicht probiert. Er hatte Aufgrund seiner Erblindung Prednisolontabletten verordnet bekommen die ich aber immer nur kurzzeitig direkt verabreicht habe (max. 10 Tage) danach 1- 2 Monate Pause. was kann ich nun tun- ich fühle mich so hilflos.
Danke XXXXX XXXXX Hilfe im Voraus.

Jens-Peter Groschke [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Recoaktiv tonicum ist eine gute Wahl, so erhält Ihr Kater die wichtigsten Nährstoffe, allerdings sollten ihm zusätzlich noch vermehrt Kalorien zugefürt werden-das wäre z.B. über eine hochkalorische Paste wie Nutrical oder Calopet möglich.Diese Pasten sind über das Internet, den Tierarzt und den Handel beziehbar.Hiervon reicht 1 Löffel für die täglich wichtige Kalorienzufuhr. Kommt er wieder mehr zu Kräften, wird er auch eher wieder selbst fressen.
Wichtig ist viel Trinken- in vielen Fällen hilft hier eine kraftige Hühnerbrühe täglich, diese wird auch meist gern genommen.
Da oft in diesem hohen Alter eine Organschwäche z.B. der Nieren - die Ursache für die beschriebenen Symptome ist, würde ich unbedingt raten, nochmal eine Blutuntersuchung machen zu lassen , wenn die häusliche Unterstützung nicht ausreicht. Evtl braucht er dann zusätzlich ein Antibiotikum und auch Infusionen.
Unterstützend für Magen und Darm können Sie ihm Nux vomica Globuli geben: 4mal 3 Stück sowie Echinaceatropfen zur Stärkung des Immunsystems.
Beides bekommen Sie in der Apotheke.
Alles Gute für Mimmi!!
Dr.M.Wörner-Lange


Falls noch Nachfragen bestehen, antworte ich gern direkt nochmal, bevor Sie auf ein Smiley clicken.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Wörner-Lange,


ganz lieben Dank für Ihre schnelle Antwort. Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass Mimmi weiterhin sehr gut trinkt und auch Urin normal absetzt- beim Stuhl sind es nur noch ein paar Hasenbommel. Meine Frage wäre, ob ich weiterhin das Prednisolon verabreichen soll und ob es eine Stütze für "irgendwas-wie z.B Infektion ???" ist.


Sollte ich eventuell Breiiges Fütter einflößen?


Liebe Grüße


Jens-Peter Groschke


 


 

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Grosche,
schon, dass Mimmi gut trinkt- das ist sehr wichtig.
Das der Stuhl nur so wenig ist, liegt natürlich auch daran, dass er wenig frißt.
Es könnte gut sein, wenn Sie einige Tropfen Rapskernöl unter sein Futter rühren- ja, ich würde ihm breiges futter einflössen- oft klappt auch Babynahrung aus dem Glas gut.
Das Prednisolon gibt für mich im Moment wenig Sinn- es könnte etwas Appetit machen, aber gegen eine mögliche Entzündung allein -ohne exacte Diagnose- macht es wenig Sinn. Daher würde ich es eher weg lassen. Sollten Sie das Gefühl haben, es geht ihm "ohne" schlechter, würde ich es wieder geben.
Im Moment ist ja vor allem wichtig, das es ihm wieder besser geht und er mehr Karft bekommt.
Alles Gute für Mimmi- und viel Erfolg!!
Falls noch Fragen bestehen, antworte ich gern nochmal, - sonst bitte das Akzeptieren nicht vergessen, damit meine Arbeit von Just answer bezahlt werden kann. Danke XXXXX XXXXX
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Liebe Frau Dr. Wörner-Lange,


ich werde es auf alle Fälle so probieren wie Sie mir geraten haben.


Ich werde mich bei Ihnen melden wie der weitere Werdegang ist.


Ganz herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung- ach und ich vergaß- Ihnen ein frohes und Gesundes neues jahr.



Der Click auf dem Button ist selbstverständlich.


Liebe Grüße


Jens-Peter Groschke

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Herr Grosche,
ich wünsche Ihnen und Mimmi ebenfalls alles erdenklich Gute im neuen Jahr!!
Natürlich können Sie sich gerne jederzeit wiedermelden.
Viele Grüße und danke für die tolle Bewertung
Dr.M.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen