So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

unser Kater hat akute Atemnot. Was können wir machen?

Kundenfrage

unser Kater hat akute Atemnot.
Was können wir machen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

mögliche Ursache sind Erkrankungen (insbesondere Verengungen) der Atemwege (durch entzündliche Infektionen, Fremdkörper, allergische Probleme) oder Probleme von Seiten des Herzens. Aber auch allgemeine Schmerzen können zu erschwerter Atmung führen
Es wäre sinnvoll mit Ihrem Kater in eine Tierklinik zu gehen, um einerseits die Atemwege zu kontrollieren, evtl. auch mit Röntgen) den Blutdruck messen zu lassen und andererseits Röntgen oder Ultraschall des Herzens machen zu lassen.
Sinnvoll ist z.B. bei Infektion die Gabe eines Antibiotikums, bei allergisch bedingten Entzündungen von Prednisolon (Cortison)und oft das Weitstellen der Atemwege mit Theophyllin. Bei starker Schleimbeimengung ein Schleimlöser (Bisolvon oder ACC)
Falls die Ursache nicht von einem Atemwegs- oder Herzproblem ausgeht wäre auch ein Thrombus in einem Hauptgefäß eine mögliche Ursache. (dann gibt es oft kalte Bezirke an der Katze).

Sinnvoll wäre eine gründliche Untersuchung, um dann gezielt behandeln zu können.


Unterstützend ( aber Tierarzt natürlich nicht ersetzend) könnten Sie Folgendes tun:
-Veratrum albumD6 und Arnika D6 je 3x täglich geben (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern), außerdem Cralonintropfen 3x tgl. 5Trpf.
-Bachblüten-Rescue-Tropfen 4x täglich 5 Tropfen
- bieten Sie außerdem eine Wärmflasche an.


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

 

PS: falls erforderlich:

Notdienste finden Sie hier:

- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm

- www.tierdoc24.de

- http://www.vetfinder.mobi/

- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort

- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben

- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen