So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo, habe bei meinem 14 Monate altem gerade eine Zecke am

Kundenfrage

Hallo,
habe bei meinem 14 Monate altem gerade eine Zecke am Kopf hinterm Ohr entdeckt. Beim Rausziehen (mit den Fingern - keine Zeckenzange) habe ich versehentlich den Körper zerquetscht und er Koh und die Beißwerkzeuge stecken jetzt noch im Kopf :-(
Was kann ich tun?
Bin ziemlich beunruhigt, da ich gelesen habe, dass die Zecke sich sozusagen "übergibt" wenn man sie quetscht und dann alle Erreger in die Blutbahn der Katze drückt.
Hab eden Kater erst seit gestern,er ist noch ungeimpft etc.
Viele Grüße XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

daß der Zeckenkopf im Körper des Katers geblieben ist, ist kein so sehr großes Problem. Entweder sollten Sie Ihren Tierarzt morgen bitten ihn vorsichtig zu entfernen, oder Sie können ihn sogar belassen. Im schlechtesten Fall entzündet sich die Stelle etwas, wogegen man dann gegebenenfalls antibiotisch (Tierarzt) angehen könnte. Ansonsten wächst der Kopf mit der obersten Hautschicht heraus und fällt von alleine ab.
Katzen sind kaum bis gar nicht empfänglich für Borreliose - insofern ist auch dahingehend die Gefahr gering. Bisher gibt es meines Wissens keine nachgewiesenen Fälle bei Katzen.
Eine Impfung gegen Borreliose gibt es für Katzen auch nicht, sondern nur bei Hunden.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke



Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen