So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Meine Katze riecht seit einiger Zeit , manchmal mehr manchmal

Kundenfrage

Meine Katze riecht seit einiger Zeit , manchmal mehr manchmal wenider aus dem Mund: Seit gestern frißt sie nicht mehr und trinkt kaum noch. Ihr Fell ist an den Stellen wo sie ihren kopf hinlegt bräunlich nass und es riecht fürchterlich. Ihr Münd sieht ebenso aus und sie ist auch schwächer geworden.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten tag,

die Information, daß eine Katze mit einer chronischen Zahnfleischentzündung leben kann ist zwar richtig - aber gut leben wird sie damit nicht. Es bedeutet ständig mit Schmerzen und der Verteilung von Bakterien über den gesamten Organismus zu leben.
Ursächlich sind zum Teil virale Erreger zu nennen, aber auch allergische Ursachen.
Dies muß abgeklärt werden per Blutuntersuchung.
Die Katze muß zunächst antibiotisch behandelt werden und mit Schmerzmittel und Entzündungshemmer. nach Abklärung der Organgesundheit kann erst entschieden werden, wie im weiteren zu verfahren ist - da dies eine Dauererkrankung sein kann und vermutlich wird.
Der starke Geruch kann einesteils durch eine ständige bakterielle Besiedlung und Entzündungsprodukte hervorgerufen sein, aber auch durch eine Nierenerkrankung, die ebenfalls zu starkem Mundgeruch führt.
Wenn die Katze nicht behandelt wird, dann stirbt sie - entweder vor Hunger oder durch Folgeerkrankungen.
Momentan sind vermutlich auch Infusionen notwendig, da das Allgemeinbefinden nachhaltig gestört ist. In dieser Situation bekommen Sie die Katze alleine nicht mehr zum fressen. Dies ist ganz logisch, weil evtl. die gesamte Maulschleimhaut entzündlich verändert ist. Die feuchtigkeit am Kopf kommt wahrscheinlich durch Speichel zustande, der durch den Dauerreiz einfach aus dem Maul fließt.
Ich kann Ihnen nicht raten noch bis morgen für erste Massnahmen abzuwarten, da die Katze sehr leidet. Hilfe ist sobald wie möglich notwendig.


Einen notdiensthabenden Tierarzt finden Sie folgendermassen:

- Bandansage bei vielen Tierärzten

- Regionalzeitung

- Internet unter www.vetfinder.mobi nach Postleitzahlen geordnet




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Nutzer/in,

Sie haben meine Antwort auf die von Ihnen gestellte Frage leider noch nicht gelesen bzw. beantwortet.
Wenn es noch Nachfragen gibt, würde ich Sie bitten diese nun zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke