So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Main Coon Kater (10) frißt seit Wochen nicht mehr. Zunächst

Kundenfrage

Mein Main Coon Kater (10) frißt seit Wochen nicht mehr. Zunächst wurden ihm zwei Zähne gezogen, dann haben sich die Wunden entzündet, dann bekam er täglich Metacam gegen Schmerzen, dann bekam er eine Aufbauspritze. Vor einer Woche sagte die Tierärztin, er sei zimperlich, wegen dem Operationsfaden und entfernte diesen. Er hat in 4 Wochen 2 kg abgenommen. Er ist ein sehr großer Kater 111cm lang, 12kg bei schlanker Figur. Nun wiegt er 9,5kg. Gestern abend hat ein Röntgenbild ergeben, dass er voller Kot steckt. Unter Narkose hat man ihm den Kot entfernt, nachdem 2 Klistiere nur dazu geführt haben, dass er unter mächtigen Krämpfen auf dem Katzenklo zusammengebrochen ist.
Er ist extrem schwach, sieht aber sehr munter aus den Augen. Nur das Fressen mag er nicht in seiner Nähe haben. Was kann ich tun, denn er muss schnellstens zu Kräften kommen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Trinkt Ihre Katze noch?

Das Verweigern der Nahrung Ihrer Katze kann verschiedene Ursachen haben:

-weitere Entzündungen im Maul (Zähne/Zahnwurzel, Zahnfleisch, Rachen) sind oft schmerzhaft und viele Katzen verweigern dann ihr Fressen. Falls für Sie gefahrlos möglich, evtl. bitte selbst ins Maul schauen, besser aber nochmalige tierärztliche Untersuchung. Dabei sollte tief in den Rachen geschaut werden und die Zunge heruntergedrückt werden (zum Feststellen von Mandelproblemen, Rachenentzündungen etc.). Sie können auch selbst mal gegen die Zähne klopfen und drücken, um festzustellen ob Ihre Katze irgendwo an den Zähnen Schmerzen hat. Sinnvoll wäre evtl. auch eine Röntgenaufnahme der Zähne

-Infektionskrankheit. Messen Sie bitte die Temperatur Ihrer Katze (rektal, etwas Creme oder Öl an´s Thermometer machen), normal ist eine Temperatur unter 39°. Über 39,5°: Fieber, Antibiose erforderlich; unter 37,5°: Untertemperatur, unbedingt Infusion geben lassen

-Organerkrankungen (Niere, Leber, Schilddrüse...). Sie können mit einer Blutuntersuchung festgestellt / ausgeschlossen werden. wurde schon eine Blutuntersuchung gemacht?; war auch die Schilddrüse (T4-Wert) dabei? Falls nicht, sollte auf jeden Fall eine Blutuntersuchung incl. Schilddrüse gemacht werden.

- Schmerzen durch Problem eim Maul aber aauch z.B. Bauchschmerz durch Magenschmerz oder Entzündungen von Organen, seltener auch vom Bewegungsapparat, oft wird die betroffene Gegend vermehrt abgeschleckt.


-(teilweiser) Darmverschluss (z.B. durch Haarballen)

Fühlen Sie bitte den Bauch Ihrer Katze. Sollte sie dort angespannter und härter sein als sonst sowie sich sehr gegen Ihre Untersuchung wehren, hat sie wahrscheinlich Schmerzen. Dann würde ich Metamizol (Novalgin 25-30 mg/kg 2-3 x tgl. geben), dann aber baldmöglichst tierärztliche Abklärung


Versuchsweise können Sie das Futter erwärmen (riecht dann besser und wird eher genommen).

Katzen kommen bei Nichtfressen und Nichttrinken schnell in eine gefährliche Stoffwechselstörung (Leber) und trocknen aus. Sollte Ihre Katze bis morgen früh nichts zu sich nehmen (evtl. mit kleiner Spritze etwas Futter, Katzenmilch, erwärmtes Wasser, Vitaminpaste ins Maul geben), sollten Sie noch mal zum Tierarzt gehen, um Infusionen geben zu lassen. Nsch der Gabe von Infusionen beginnen Katzen oft wieder mit dem Fressen.

Statt Metacam könnte man als Schmerzmittel auch mal Metamizol (Novalgin, Novaminsulfon), 30 mg/kg 3x tgl. versuchen.

Unterstützend (aber keinesfalls den Tierarztbesuch ersetzend) können Sie folgendes tun:
- Lycopodium D6 (Appetit anregend und die Leber unterstützend) 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (am Besten mit etwas Katzenmilch unabhängig vom Futter) geben.
- hochkalorische Vitaminpaste (calopet,vom Tierarzt oder gimpet, Zoohandel)
- Reconvales Tonicum K, Katzenflüssignahrung, die sich auch per Spritze verabreichen lässt und die oft auch von Katzen genommen wird, die sonst nicht mehr fressen; http://www.vetkampagne-tierarztshop.de/Katze/Staerkung-35/ReConvales-Tonicum-6-x-45-ml-Kurpackung.html?XTCsid=98db9b847b54a87c85615909c465208e
.

Falls man mit diesen Maßnahmen nicht weiter kommt, kann man evtl. auch das appetitanregende Cyproheptadin (Peritol, 2-4 mg pro Katze) versuchen; dieses Mittel ist aber verschreibungspflichtig.

Bieten Sie bitte eine Wärmflasche oder Heizdecke an (fördert Wohlbefinden und auch viele Heilungsvorgänge).


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße XXXXX XXXXX

Udo Kind

PS: falls erforderlich:
Notdienste finden Sie hier:
- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm
- www.tierdoc24.de
- http://www.vetfinder.mobi/
- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort
- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben
- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.


PPS: bin erst ca. 17:00 wieder online.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

was fehlt Ihnen bei der Antwort?
Hilfreich wäre, konkret anzugeben, welche Fragen für Sie noch offen sind.
Falls Sie eine online beantwortbare Ergänzungsfrage haben, antworte ich gern noch mal. Ansonsten würde ich Sie um eine faire Bewertung (also zu Mindest eine "Frage beantwortet") bitten. Danke XXXXX XXXXX

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Noch einmal: ich habe sehr konkret beschrieben, was mein Tier durchgemacht hat. Sie sind mit keiner Silbe darauf eingegangen! Das die empfohlenen Medikamente nur beim Tierarzt erhältlich sind, wurde auch nicht erwähnt!
Die Antwort war gar nicht hilfreich.
K.Stiegelbauer
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Diese genannten Mittel sind freiverkäuflich:
" - Lycopodium D6 (Appetit anregend und die Leber unterstützend) 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (am Besten mit etwas Katzenmilch unabhängig vom Futter) geben.
- hochkalorische Vitaminpaste (calopet,vom Tierarzt oder gimpet, Zoohandel)
- Reconvales Tonicum K, Katzenflüssignahrung, die sich auch per Spritze verabreichen lässt und die oft auch von Katzen genommen wird, die sonst nicht mehr fressen; http://www.vetkampagne-tierarztshop.de/Katze/Staerkung-35/ReConvales-Tonicum-6-x-45-ml-Kurpackung.html?XTCsid=98db9b847b54a87c85615909c465208e
."

Metamizol (Novalgin, Novaminsulfon) haben viele Tierbesitzer im Haushalt

Hier wurde auf die Rezeptpflicht hingewiesen:
"
...das appetitanregende Cyproheptadin (Peritol, 2-4 mg pro Katze) versuchen; dieses Mittel ist aber verschreibungspflichtig
"

Das Wichtigste sind Infusionen, danach fangen Katzen oft wieder zu fressen an. Die Gabe von Infusionen ist naturgemäß zu Hause nicht möglich.

Ich habe Ihnen das genannt, was ergänzend zu Hause möglich ist. Intensivbehandlung kann man durch Onlineberatung nicht ersetzen (so wie auch Menschen ins Krankenhaus müssen). Vermutlich wäre die stationäre Behandlung in einer Klinik das Beste.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Um Ihre Antwort positiv bewerten zu können, fehlt noch einiges: Wo erhalte ich diese Mittel. Mittlerweile ist Sonntag Abend. Sie haben mir eine Allgemeinantwort auf eine konkrete Frage mit Kontext gegeben. Das ist nicht das, wofür ich 25Euro zahle!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

die angegebenen homöopathischen Mittel erhalten Sie rezeptfei in jeder Apotheke (auch online); für Reconvales Tonicum hatte ich eine Bezugsadresse angegeben, ebenso für gimpet-Vitaminpaste (Zoofachhandel vor Ort).

Ohne ein Tier selbst zu untersuchen kann man nur Erkrankungsmöglichkeiten angeben. Die genannten Erkrankungen könnten alle Ursachen des Nichtfressens sein. Daß bereits Zähne gezogen wurden schließt Organerkrankungen nicht aus (ein Nieren- oder Leberproblem kann sich durch eine Narkose sogar verschlimmern). Auch allgemeine Infektionen könnten inzwischen entstanden sein , daher der Hinweis auf diese Möglichkeit mit der Bitte, die Temperatur zu messen (hatten Sie das inzwischen gemacht?)

Eine Untersuchung des Mauls kann nur konkret vor Ort durch Sie selbst oder einen tierarzt erfolgen. Dies kann man nur vorschlagen.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Können Sie bitte mal angeben was Sie sich konkret von einer Antwort erhofft hatten? Ein rezeptfreies Wundermittel, das alle Probleme sofort beseitigt? Ehrlich gesagt fühle ich mich durch Ihr ständiges "Frage nicht beantwortet" sehr ungerecht und unfair behandelt. Zum Glück passiert dies in dem Forum nur äußerst selten, sonst wäre ich schon lange nicht mehr aktiv.
So, jetzt können Sie wieder Ihr "Frage nicht beantwortet" anklicken.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Schade , daß eine gemeinsame Arbeit von Kunde und Experte in diesem Fall zum Wohle des Tieres nicht möglich war. Dies setzt voraus, daß:

- Sinnvolle Rückfragen des Experten durch den Kunden beantwortet werden
- die Antworten gründlich gelesen und verstanden werden

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

ich hoffe, daß die Wunden im Maul baldmöglichst noch mal tierärztlich kontrolliert werden und eine adäquate Behandlung erfahren. Katzen sind bezüglich Schmerzen nicht "zimperlich" (die Entfernung des Fadens durch die Tierärztin vor Ort war trotzdem richtig). Eine angemessene entzündungshemmende Schmerzbehandlung ist unverzichtbar. Außerdem sollten unbedingt Infusionen gegeben werden. Sinnvoll wäre evtl. sogar - wie schon gesagt - die stationäre Behandlung in einer Tierklinik vor Ort.

Der Katze wünsche ich, daß bald geholfen werden kann. Viel Glück!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen