So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Meine Katze Nicky hat zuwenig blut , auch die roten und weisen

Beantwortete Frage:

Meine Katze Nicky hat zuwenig blut , auch die roten und weisen Blutkörperchen sind viel zuwenige vorhanden! Eine Blutuntersuchung wurde gemach von Dr. Michael Weber in Stolzenau Eisenwerte sind auch sehr niedrig fressen tut sie zur zeit Nutri Cat sonst keine andere Nahrungsaufnahme !Haben es auf anweisung vom Tierarzt mit Rindergehacktes versucht nimmt sie nicht an . Wir haben die Katze ca 10-11 Jahre alt aud dem Tierheim Drakenburg seit dem 3 august 2012 , also knapp 3 mon.
Sind finanziell nicht in der Lage teuere Behandlungen zuleisten , was kann man machen um sie zuhelfen gesund zuwerden !

e-mail :[email protected] Adresse Doris Mecking 31592 Stolzenau Müseringer Str 23 Tel: 05761/ 1342

Bitte um Antwort !!!!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

bei einer Anämie, die hier vorliegt, gibt es verschiedene Ursachen und Formen:
- Blutungsanämie (akut oder chronisch) liegt hier vermutlich nicht vor, da scheinbar keine Blutung zu erkennen ist
- symptomatische Anämie

Die chronische Blutungsanämie ist durch fortdauernde geringgradige Blutverluste gekennzeichnet, die zunächst oft unbemerkt verlaufen. Dadurch kommt es zum Verlust von Eisen, dem normalerweise durch fleischhaltige Nahrung entgegengewirkt werden kann. Bei länger anhaltendem Blutverlust entwickeln sich jedoch Eisendefizite. Aber auch Entzündungen des Magendarmtraktes, blutende Ulzera, Endo- oder Ektoparasitenbefall (Flöhe!!), chronische Blasenentzündungen können zu einer chronischen Blutungsanämie führen. Typische Symptome sind verminderte Lebhaftigkeit, beeinträchtigte Leistungsfähigkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis. Die Schleimhäute der Lidbindehaut und des Zahnfleisches sind sehr blass bis porzellanweiß. Die Blutuntersuchung ergibt ein deutlich vermindertes Serumeisen. Wichtigste Maßnahme ist die Beseitigung der Ursache, d.h. Entwurmung, Flohbehandlung, Behandlung der Blasen- oder Darmentzündung. Gelingt dies, ist die Prognose durchaus günstig. Die Nahrung sollte eisenhaltig sein, was durch die Fleischfütterung normalerweise auch gewährleistet ist. Evtl. kann zusätzlich Eisen mit der Nahrung verabreicht werden.

Liegt eine aplastische Anämie zugrunde, ist von einer Knochenmarksschädigung auszugehen, wobei hier alle von der Knochenmarksstammzelle abstammenden Blutzellen betroffen sind. Bei der Katze ist ein Auslöser das feline Leukämievirus. Die erkrankten Tiere sind schwach, haben keinen Appetit und ein erhöhtes Bedürfnis nach Wärme. Fieber, Erbrechen und Durchfall können weitere Symptome sein. Um eine adäquate Behandlung zu ermöglichen, muss natürlich auch hier die Ursache abgestellt werden - soweit möglich.

Eine weitere Ursache der sog. felinen Anämie sind Blutparasiten (Hämobartonellen).

Symptomatische Anämien sind Begleiterscheinungen meist schwerer Primärerkrankungen, wie z.B. eines Tumors.

Bei einigen Anämieformen kann die Gabe von Kortikosteroiden (Cortison) in höheren Dosen helfen.

Als begleitende Massnahmen können Sie Futter mit einem hohen Rohproteingehalt (Fleischanteil) nehmen und ein Eisenpräparat vom Tierarzt oral geben.

Da Ihre Katze momentan fast jede Nahrung verweigert, hilft nur die Zwangsfütterung mit püriertem Futter, damit sie nicht mehr an Gewicht verliert. Ohne die Ursache zu kennen ist leider nur eine symptomatische Behandlung möglich.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.