So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte/r Frau/Herr Doktor, wir haben erfahren dass

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte/r Frau/Herr Doktor,

wir haben erfahren dass unsere ca. 3 Jahre alte Katze, die an Leukose erkrankt ist, wahrscheinlich nicht mehr lange leben wird. Die Krankheit scheint ausgebrochen zu sein und das Röntgenbild zeigt dies in der Lunge an. 2/3 der Lunge sind z.Zt. noch ok. Mir sind die stärkeren Atembewegungen aufgefallen, die erst als Bronchitis behandelt wurden. Jetzt bekommt sie zur Unterstützung täglich 1/2 Tablette fürs Herz (Bentis o.ä.). Ansonsten ist sie bisher nicht auffällig. Eine OP ist wohl nicht möglich aber gibt es Möglichkeiten z.B. aus der Homöopathie o.a. das Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten?

Vielen Dank XXXXX XXXXX

Gabriele Herrmann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

leider kann man die Leukose,wenn sie erst einmal ausgebrochen ist nicht erfolgriech behandeln.Sie können ihn aber zur Unterstützung ,z.B. für das Immunsystem Echinacea D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück über 14 Tage und dann 1xtgl weitergeben,ebenso Schüssler Salze her die Nr2,3 und 4 in D6 Potenz gleiche Dosierung wie Echinacea,dazu können sie auch noch die Nr 11 Silicea in D12 püotenz geben.auch ein Immuninducer wäre empfehlenswert zur unterstützung zu geben,Zylexis,welcher vom Tierarzt 2xim abstand von 48 stunden gespritzt werden sollte und dannje nach Bedarf nach 1 Woche wiederholt werden kann.Wie gesagt es wäre in jeden Fall ratsam das immunsystem zu unterstützen,da eine Leukoseinfektion dieses massiv schwächt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

danke, XXXXX XXXXX einen Tierheilpraktiker aufsuchen oder spritzt auch unser Tierarzt dieses Zylexis?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Dies kann der TA auch spritzen. Sie können aber gerne auch zusätzlich nochmal einen THP aufsuchen. Diese haben meinst noch mehr Erfahrungen im Bereich Homöopathie.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

wie finde ich einen GUTEN THP in meiner Gegend? Für einen Tipp wäre ich dankbar.


 


Grüße aus Fellbach


 


Gabriele Herrmann

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Ich kann Ihnen die passenden Seiten für TA nennen. Hier können Sie "Zusatzbezeichnung Homöopathie" angeben.

 

http://www.vetfinder.mobi

http://www.tierarzt.org

 

Über http://www.qype.de können Sie die Bewertungen anderer Personen einsehen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.