So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

beule am kopf

Kundenfrage

beule am kopf
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ist die Beule berührungsempfindlich?

mögliche Ursachen sind insbesondere:
- kleines Hämatom (Bluterguß z.B. nach Stoß / Unfall)
- Talgdrüsenentzündung
- Infektion/Abszess wären meist berührungsempfindlich

Ist die Katze vom Allgemeinbefinden gestört? Bitte trotzdem rektal Temperatur messen, normal 38°-39°.

Kompressen mit Calendula oder Kamillosan sind wäre gut. Wenn keine offenen Stellen sichtbar: Traumeelsalbe

Unterstützend Silicea D6 und Arnika D6 je 5 Globuli 2xtäglich

Bitte ganz genau nach kleinen Wunden suchen (mögliche Einbissstelle, dann Abszess). Durch Bisse werden oft an den Zähnen haftende Bakterien ins Gewebe eingebracht. Diese Bakterien vermehren sich unter der Haut und führen dann zur Bildung eines Abszesses (abgekapselte Eiteransammlung) oder einer Phlegmone (nicht abgekapselte Eiteransammlung) in der Nähe oder direkt an der Einbissstelle. Dies ist dann als Beule oder Flüssigkeitsansammlung fühlbar. Manchmal liegt sogar Fieber vor. Bitte rektal messen (normal bei Katzen 38°-39°).

Da die Veränderung im Kopfbereich ist, würde ich sie auf jeden Fall tierärztlich untersuchen und behandeln lassen.

Falls es der Katze vom Allgemeinbefinden gut geht und die rektal gemessene Temperatur unter 39° liegt, reicht es morgen zum Tierarzt zu gehen. Bei deutlichen Störungen oder Fieber über 39,5° möglichst noch heute gehen (Notdienst, Tierklinik). Der Tierarzt wird die Wunde gründlich spülen, desinfizieren und evtl. einen Leukasekegel (Antibiotikum) einlegen.
Da die Veränderung im Kopfbereich liegt, sollten Sie bitte wie gesagt auf jeden Fall zum Tierarzt gehen. Unbehandelt besteht die Gefahr, daß sich die Infektion weiter in den Kopf ausbreitet (evtl. sogar ins Gehirn) mit möglicherweise lebensbedrohlichen Folgen.
Ursache kann insbesondere eine (Biss-)verletzung sein.
Wahrscheinlich muß systemisch ein Antibiotikum gegeben werden.
Sie können etwas Antiseptikum auf die Wunde geben, geeignet wären Jodlösung (z.B. Braunol., Vetsept, Betaisodonna), Kamillosan oder 2% H2O2. Falls möglich, wäre es sinnvoll, die Haare um die Einbissstelle wegzuscheren und warme (Kamillosan-)kompressen aufzulegen. Manchmal öffnet sich dann der Abszess an der Einbißstelle. Wichtig ist, daß weder Haare, noch Abszessinhalt noch Antiseptikum ins Auge gelangt.
-Unterstützend (aber keinesfalls einen Tierarztbesuch ersetzend) können Sie Silicea D6 (3 x täglich 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette mit etwas Katzenmilch geben) geben. Fördert die Reifung und vollständige Entleerung des Abszesses/der Veränderung.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind