So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo, meine katze hat blumenwasser mit novasan nutricote langzeit

Kundenfrage

hallo, meine katze hat blumenwasser mit novasan nutricote langzeit dünger getrunken.
jetzt hat sie durchfall ist aberbganz normal , kotzt nicht und verhallt sich auch nicht auffällig, es ist zwei tage her. soll ich ihr kohletabletten unter das essen michen ?
vielen dank XXXXX XXXXX antwort
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ja, die Gabe einer Aufschwemmung von medizinischer Kohle (am Besten zusammen mit Fleischbrühe, leichter applizierbar) wäre sinnvoll.
Sie können 2-3 Kohletabletten in etwas Wasser auflösen.
Weitere Infos zu Kohle: http://www.vetpharm.uzh.ch/clinitox/klt/toxfklt.htm

Derzeit geht es Ihrer Katze ja zum Glück gut, aber achten Sie bitte auf folgende Krankheitszeichen, die einen Tierarztbesuch baldmöglichst erforderlich machen würden:
-ob die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber); Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Minuten, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder rosa sein), Hautfalte (Haut oberhalb der Schulterblätter ziehen) verstreicht nicht sofort, alles Zeichen für Austrocknung (dann Infusion dringend erforderlich)
-Ihre Katze sich immer wieder mit Durchfall quält
-Temperatur (rektal gemessen) außerhalb des Normalbereichs von 38° bis 39° ( Achtung: Untertemperatur ( unter 37,5° wäre besorgniserregender als etwas Fieber, Temperaturen oberhalb von 39,5° deuten auf schwerere Infektionen)
-das Allgemeinbefinden Ihrer Katze sehr gestört ist (länger andauernd sehr ruhelos oder zieht sich vollkommen zurück) .
-im Kot Blut zu sehen ist
-der Bauchumfang stark zunimmt , der Bauch hart und angepannt ist
-Ihre Katze immer wieder seinen Bauch leckt (Hinweis auf Schmerzen)

Sobald eines dieser Zeichen eintritt, gehen Sie bitte baldmöglichst zum Tierarzt! Dieser gibt dann je nach Lage Infusionen, Schmerzmittel, Antibiotika, Durchfallmittel...


Unterstützend könnten Sie zur Förderung der Entgiftung Nux vomica D6 und Okoubaka D6 je 4x tgl. 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette geben (nüchtern, evtl. mit etwas Wasser).
Bitte füttern Sie bis zum Abend nichts , dann ein leicht verdauliches Futter (z.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis) in kleinen Portionen. Später erwärmtes Feuchtfutter in kleinen Portionen zuteilen. Falls kein Erbrechen mehr: allmählicher Übergang zu Normalfutter. Ins Tirinkwaaser möglichst ein Elektrolytpulver geben (z.B. Rehydration support von Royal canin).
Bei deutlichen Störungen bitte unbedingt noch heute zum Tierarzt (Kreislaufstabilisierung, Infusion).

Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind