So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Tag Bei meinem 7 järigen kater wurde unoprabler magen

Kundenfrage

Guten Tag

Bei meinem 7 järigen kater wurde unoprabler magen tumor endekt ,es hat im august mit erbrechen angefagen wir haben mit spritzen und tableten terapien gemacht leider hat es nur vorüber gehend geholfen zuletzt magenspiegelung gemacht ,was leider nicht so gute nachrichten brachte.

irgendwie ist das schwehr zuglauben da er ständig am futtern ist sein fell seht gutaus nur das erbrechen immer wieder in 2 tagen vorkommt.Lt en ärtztin mannkann mit der spritze weiter versuchen .Wohe sehe ich ob er schmrzen hat ? Er ist immer ganz ruhig ausser wenn hunger kommt dann meckert rumm .Ich binn ratlos und weiss nicht wie ich vorgehen soll.
Mfg
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

bei einem Tumor im Magen ist leider davon auszugehen, daß Ihr Kater zumindest zeitweise auch schmerzen hat. Dabei kommt es sicherlich darauf an, ob der Tumro invasiv, also verdrängend wächst und gesundes Gewebe stark zerstört, oder ob er auf dem normalen Gewebe aufgelagert ist.
Bei einem bösartigen Tumor geht man von invasivem Wachstum und exponentiellem Wachstum aus. Daher kann man keine echte Prognose stellen, wie lange der Kater damit noch leben könnte.

Es gibt einige flankierende Massnahmen, die man zur Begrenzung des Wachstumes ergreifen kann:

Misteltherapie



Die Mistelpflanze enthält stark wirksame Peptide bzw. Glykopeptide, denen eine zellzerstörende Wirkung zugesprochen wird. Ausserdem wird diesen eine herzwirksame Beeinflussung auf den Blutdruck zugesprochen.

Die Misteltherapie enthält nur Mistelextrakte und keine weiteren künstlichen Zusätze.
In vitro zeigten besonders die Lectine eine zellzerstörende Wirkung . Im Reagenzglas steuern diese Stoffe die Zellteilung indem sie auf die Eiweisssynthese der Zelle einwirken und diese hemmen, sodass sie zum Tod der Zelle führen. Da sich Tumorzellen schneller teilen als normale sind sie von diesem Mechanismus am meisten betroffen.

Weiterhin helfen die Lektine zusammen mit den Viscotoxinen und den Polysacchadiren dem Immunsystem, indem sie körpereigene Botenstoffe freisetzen.
Die Misteltherapie zählt zu den unkonventionellen Therapien. Im Gegensatz zu konventionellen Verfahren, die sich gegen den Tumor selbst richten und ihn zerstören sollen, sind diese biologischen Verfahren auf den ganzen Körper ausgerichtet. Sie gehen davon aus, dass Krebs eine Erkrankung ist die den ganzen Körper betrifft.


Eine verbesserte Lebensqualität - nicht zuletzt durch eine Reduktion der Tumorschmerzen - als Wirkung der Mistelinjektionen ist belegt.
Ausserdem trägt die immunstärkende Wirkung der Mistel zur Aktivierung der Krebs-Abwehr bei. Die Streuung der vorhandenen Krebszellen kann durch die körpereigene Abwehr entgegengewirkt werden.
Allgemein kann man sagen, dass die Misteltherapie in der Krebsmedizin zu einem besseren Befinden und zur Linderung von Nebenwirkungen führt. Diese Extrakte können aber keineswegs eine Operation des Tumors ersetzen, denn dazu ist ihre Wirkung im Körper viel zu harmlos.

Ein mögliches Mistelpräparat aus der Apotheke (oder vom Homöopathen) ist von Weleda, IscadorP.
Die Behandlung mit Mistel ist eine Dauerbehandlung. Sie sollte mindestens 4 Monate durchgeführt werden, kann allerdings über Jahre hinweg beibehalten werden. In der Humanmedizin haben sich Therapieintervalle von 3 Monaten mit 4 - 6 wöchigen Pausen bewährt. Eine Pause sollte auf jeden Fall eingelegt werden, damit das Immunsystem die Gelegenheit bekommt, sich ohne fremde Hilfe selbst stark zu machen und aktiv zu werden. Sonst läuft man Gefahr, dass sich ein Organismus an die Hilfe von Aussen gewöhnt und auf diese Stimulation stets angewiesen ist.





Horvi-Enzymtherapie

Die sog. Horvi-Enzym-Produkte sind einerseits die einzelnen Tiertoxine, andererseits Kombinationen von Schlangen-, Kröten-, Spinnen-, Skorbion- und Molch-Toxinen.

Die Behandlung sollte allgemein 10 bis 12 Wochen lang durchgeführt werden. Während dieser Therapie kann es besonders am Anfang zu vermehrten Schmerzen oder anderen Symptomen kommen. Hierbei handelt es sich oft um eine so genannte Erstverschlimmerung, wie jeder Naturheilkundige es auch von der Homöopathie kennt.

Die Indikationsbreite dieser Reintoxine ist groß. Die Reintoxine sind jedoch keine “Wundermittel”, sondern können nur zum Erfolg führen, wenn das gesamte Umfeld des Patienten in der Therapie mit berücksichtigt wird.

Bei der Horvi-Reintoxin-Therapie handelt es sich um eine reine Enzymtherapie!
Ein Enzymdefekt tritt ein durch eine verminderte oder vollständig fehlende Aktivität eines Enzyms. Als Ursache ist meistens durch Mutation des entsprechenden Gens nur eine einzige Aminosäure verändert. Je nachdem welcher Stoffwechselschritt davon betroffen ist, führt dies zur vollständigen oder teilweisen Minderung der Zellfunktion und auch teilweise zur Anhäufung schädlicher Zwischenprodukte.

Bei Tumorzellen versagt die komplizierte Regulation in der Zelle . Hier setzt nun das Ferment ein, das in Schlangengiften enthalten ist, denn es konnte nachgewiesen werden, dass dieses Ferment die Glykolyse in den Krebszellen hemmt.



Krebs – Ernährung:



Hat Ihr Tier bereits Krebs, ist folgendes zu beachten.

Alle Nahrung sollte roh sein.

Krebszellen wachsen durch Kohlehydrate und Zucker. Fett können sie schlecht verwerten und essentielle Fettsäuren sind geradezu giftig für Krebszellen.

Das bedeutetet, dass auf jegliches Getreide und alle stärkehaltigen Nahrungsmittel (wie Kartoffeln, Reis, Teigwaren, aber auch Kürbis und Karotten usw.), sowie Milchprodukte (mit Ausnahme von Hüttenkäse oder Yoghurt in kleinen Mengen) muss unbedingt verzichtet werden muss, ebenso auf Früchte und Honig.

20 % der Nahrung sollte aus hauptsächlich grünen Blattsalaten, aber auch Brokkoli, Mangold, Zuccetti.

60 % der Nahrung sollen Fleisch und Knochen sein, in erster Linie Geflügel, Kaninchen und Fisch und nicht nur rotes Fleisch (wie Rind, Schwein oder Pferd) (50% Fleischige Knochen und 50% Muskelfleisch)

10 % rohe Leber (Geflügel, Kaninchen).

10 % Hüttenkäse immer zusammen mit dem Gemüse und mit Oelen (insbesondere Leinsamenöl)

1-2 Teelöffel Leinsamenöl

1-2 Teelöffel Fischöl (Vita-Dermöl www.barfshop.de)

Vitamin C ( 1 Messerspitze pro Tag, jeden Tag eine Messerspitze mehr bis der Hund Durchfall bekommt, dann wieder auf die Dosis vom Vortag zurückgehen und diese beibehalten).

Vitamin A 5,000 IU und Vitamin D 400 IU oder ½ Teelöffel Lebertran

Vitamin B-Komplex 20 mg

Selen 50 µg

Zink 5-10 mg



Vitamine und Mineralstoffe

Die Vitamine A (Leber, Lebertran), C (grüne Blattgemüse), D (Lebertran, Sonne), E (Weizenkeimöl), B6 (Leber und Fisch), Folsäure (Leber, Eier, Gemüse), Kalzium (Knochen, Eierschalen, Sesampaste), Selen (Fisch, Fleisch), Zink (Leber, Fleisch, Eier) und Gamma-Linolensäure (Nachtkerzenöl) sind ebenfalls wichtig bei der Krebsbekämpfung und können zusätzlich gegeben werden, hingegen können sie eine gesunde, rohe und abwechslungsreiche Ernährung nicht ersetzen.

 

Homöopathie und Bachblütentherapie

Es gibt sehr gute Erfolge mit der Homöopathie in Bezug auf Krebs, allerdings gehört die Behandlung in die Hände eines guten klassischen Homöopathen. Die Bachblütentherapie kann im seelischen Bereich unterstützen, der ebenfalls nicht vernachlässigt werden darf.

 

 

Ich denke Sie erkennen Schmerzen bei Ihrem Kater als erstes an veminderter Nahrungsafnahme. Da der Tumor evtl. die Dehnungsrezeptoren des Magens blockiert, zeigt er jedoch fortwährend Appetit. Erbricht er sehr häufig, oder womöglich mehrmals täglich, wird ihm dies Schmerzen verursachen und auch zu Folgereaktionen wie einer Dehydrierung führen. Dies reduziert sein Allegmeinbefinden.

Dajer kann dies als Kriterium gelten.

 

 

 

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu bewerten. Sie bewerten, indem Sie auf ein neutrales oder positives Smiley klicken.

Ansonsten bliebe meine Arbeit komplett unbezahlt.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke



Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung: 20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen dank für ausfürliche informationen Liebe Grüsse

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
ich hoffe es hilft etwas - alles gute !

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen