So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16084
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

kater,erbricht essen.wenn nicht gegessen gelbe flüssigkeit.er

Kundenfrage

kater,erbricht essen.wenn nicht gegessen gelbe flüssigkeit.er ist 17 jahre alt ,hat auslauf, lebt mit 4 jähriger katze bei uns. er erbricht alle paar tage ist aber ziehmlich mager.morgens isst er trocken abends nassfutter.

danke XXXXX XXXXX jris
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

hierfür kann es mehrere Ursachen geben:

 

-gerade bei einem älteren Tier ein organisches problem wie der nieren,Bauchspeicheldrüse

-ein starker wurmbefall,insbesondere wenn die letzte Entwurmung länger als 4 monate her ist

-eine Magenschleimhautentzündung

-eine Futterunverträglichkeit

 

Gegen das Erbrehen können sie ihm MCP(Paspertin) Tropfen 2xtgl 3-4 Tropfen geben,ferner Nux vomica D6 globuli 3xtgl 3-5 stück,rezeptrei in der Apotheke erhältlich.Auch die Gabe von Ulcogant ,einem Magenschoner wäre empfehlenswert,nur auf rezept erhältlich.Zudem würde ich ihnen raten ihm einmal für einige tage Schonkost bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit körnigen Frischkäse in kleinen Portionen 3-4 am Tag zu geben.Trockenfutter würde ich erst einmal ganz weglasssen,da es den Magen vermehrt belastet.Es wäre aber in jeden Fall ratsam soblad wie möglich zum Tierarzt zu gehen und ihn genauer untersuchen lassen,insbesondere eine Blutuntersuchung machen zu lassen um damit die Organwerte zu überprüfen,da gerade ältere katzen an Nierenproblemen leiden,welche häufig mit Erbrechen einhergehen.Sollte die letzte Wurmkur länger als 3-4 Monate her sein wäre auch eine Entwurmung mit einem Breitbandwurmittel wie z.B. Milbemax empfehlenswert um dies dann sicher ausschließen zu können.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen