So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo, meine beiden Kätzinnen wurden vor 10 Tagen kastriert.

Kundenfrage

Hallo, meine beiden Kätzinnen wurden vor 10 Tagen kastriert. Bei Loona ist die Wunde gut verheilt, ich habe ihr heute den Trichter abgemacht. Bei meiner Motzy ist die Wunde etwas gerötet und es sieht aus als ob etwas Eiter dran ist. Bei ihr habe ich den Trichter drangelassen.Was kann ich tun. Gibt es etwas, das ich in der Apotheke holen kann und draufschmieren kann?
Mit freundlichen Grüßen
Beate Hoß
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen Frau Hoß,

vermutlich ist Motzy trotz Halskragen (odr mit dem Rand davon) etwas an die Wunde gekommen. Dadurch wäre die leichte Rötung und etwas Eiter zu erklären, was nicht dramatisch ist, solange dies nicht stärker wird.

Gut wäre es den Bereich zu desinfizieren, und anschließend entweder - falls vorhanden - eine nicht mehr gebrauchte antibiotikahaltige Augensalbe daraufzugeben, oder eine Wund- und heilsalbe.

Homöopathisch könnten Sie unterstützend folgendes geben:
- Arnica D6
- Silicea D4
jeweils 3xtgl. 5-8 Globuli oder1 tbl.

Wichtig ist es den Halskragen noch draufzulassen und auch einmal zu beobachten, ob sie mit dem Rand des Halskragens die Wunde erreichen kann.
Wenn die Wunde ansonsten gut verschlossen ist, die Rötung jedoch nicht zurückgeht, könnte es sich auch um eine Reaktion auf das Nahtmaterial handeln. dann wäre es sinnvoll die (vermutlich nur 2) Fäden zu ziehen, indem man neben dem Knoten abschneidet und den Faden zur anderen Seite herauszieht.
Ansonsten löst sich das Nahtmaterial auch selbst auf, aber dies dauert ca. 3 Wochen.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke, XXXXX XXXXX was desinfiziere ich die Narbe? Ich glaube auch, dass es von dem Kragen kommt. Es wurden selbstauflösende Fäden genommen.


Mit freundlichen Grüßen


Beate Hoß

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
die selbstauflösenden Fäden brauchen ca. 3 Wochen bis zur Auflösung. Sie können z.B. mit Mercurochrom (oder ein anderes jodfreies Wunddesinfizienz) desinfizieren, da Jod bei Katzen manchmal Problem bereiten könnte.


Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke