So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Meine Katze ist ein Jahr alt und hat heute zum ersten mal Junge

Kundenfrage

Meine Katze ist ein Jahr alt und hat heute zum ersten mal
Junge bekommen. 5 Stück insgesamt. Ca eine Stunde nach dem letzten Wurf habe ich ihr über den Bauch gestreichelt und eine harte Kugel bemerkt. So groß wIe ein babykatzenkopf. Habe ein paar mal leicht drauf gedrückt dann ging es in den Bauch zurück . Nun meine frage was hat die Kugel zu bedeuten? Ist noch ein junges in ihrem Bauch? Als ich ihr über den Bauch gestreichelt habe hat sie auch gemaunzt. Lieben dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

wo in etwa haben Sie die "Kugel" im Bauch ertastet? Im hinteren Bereich des Bauchraumes könnte es sich um die Blase handeln. Auch die Nieren oder Kotballen können sich im Bauchraum wie eine harte Kugel anfühlen. Durchtasten Sie am Besten mal den ganzen Bauchraum mit beiden Händen, ob Sie das Gebilde noch einmal ertasten können. Dann am Besten mal beobachten, wie die Katze reagiert, wenn Sie den Bauch abtasten.

Wenn die Katze ein normales Allgemeinbefinden zeigt, frisst und trinkt und keinen abnormalen Ausfluss zeigt können Sie es bis morgen erst einmal weiter beobachten. Ein noch verbliebender Welpe ist nicht ausgeschlossen, da die Geburt bei Katzen bis zu 24 Stunden andauern kann. Es ist also gut möglich, dass es sich nur um eine Geburtspause handelt und doch noch weitere Welpen geboren werden.

Im Zweifelsfall sollten Sie die Katze morgen einem Tierarzt vorstellen. Durch eine Röntgenaufnahme oder eine Ultraschalluntersuchung kann der Tierarzt erkennen, ob noch ein Welpe in der Mutter verblieben ist.

Alles Gute für Ihre Katze