So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Bei meiner 3jährigen Katze sind die Zähne von Einem zum anderen

Kundenfrage

Bei meiner 3jährigen Katze sind die Zähne von Einem zum anderen Eckzahn ausgefallen. Sie hat auch einen ziemlich dicken Bauch und ist um die Nieren etwas "eingefallen". Hängt das Eine mit dem andereen zusammen? und kann man 2 od. 3 Wurmkuren hintereinander geben?? Sie ist oft und lange draußen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten tga,

das Ausfallen der Zähne kann grundsätzlich stofwechselbedingt sein, oder mit einem schlechten Immunsystem zusammenhängen. Auch eine Viruserkrankung wie Leukose oder FIV könnten dazu führen.
Ist die Katze viel draussen und fängt auch Mäuse oder Vögel sollte sie grunsätzlich alle 3 Monate entwurmt werden. Ist ein Wumrbefall bekannt, sollte man nacheinander im Astand von 3-4 Wochen 2 wurmkuren durchfüren.
Das eingefallene könnte ebenso wie ein dickerer Bauch mit einem Wurmbefall zusammenhängen. Es könnte sich natürlich auch um eine andere Erkrankung handeln, wie z.B. eine virusbedingte Bauchwassersucht (FIP). Dies läßt isch aus der Entfernung und ohne weitere Untersuchung nicht entscheiden.

Es wäre also sinnvoll 2 x im Abstand von ca. 3 Wochen zu entwurmen. Ändert sich dann nichts, sollte eine Sammelkotprobe von 3 Tagen auf Würmer untersucht werden, da es auch Resistenzen geben kann bei den einzelnen Wurmkuren.

Außerdem wäre es sinnvoll einen Tierarzt die Katze untersuchen zu lassen, ob eine andere Ursache in Frage kommt. Dabei kann man sich natürlich auch nach dem Allgemeinbefinden richten. Ist dies ungestört, können Sie etwas abwarten, ist es nicht ganz in Ordnung, wäre eine Blutuntersuchung angebracht.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Ich versteh nicht ganz warum ich jetzt 25 Euro zahlen soll, wo ich doch 15 Euro angekickt habe???? Katja Werner

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke für die Bezahlung - ich kann nur sehen, daß die Beantwortung bei mir mit 15,08$ ausgewiesen ist - d.h. insgesamt 30,16 $ (was ca. 25 € sind)
Mehr ist von der Expertenseite aus nicht zu erkennen.


Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke