So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unser Karthäuser Kater (10 Jahre) ist aus dem Schlaf lautschreiend

Kundenfrage

Unser Karthäuser Kater (10 Jahre) ist aus dem Schlaf lautschreiend aufgewacht.Verlor Urin und Kot. Er hechelte kontinuierlich und taumelte durch das Zimmer. er versuchte sich zu verstecken. Momentan schläft er. Wegen der Uhrzeit ist z.Z. kein TA disponibel. Kann es eine Nierenkolik sein u. falls ja, was ist zu tun.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Ihre Katze könnte Schmerzen haben. In diesem Fall könnten Sie das veterinärmedizinische Schmerzmittel Metacam, Rimadyl oder Onsior geben. Von den humanmedizinischen Schmerzmittlen ist für Katzen nur Metamizol (Novalgin, Novaminsulfon) verträglich, Dosierung 30mg/kg 2-3x tgl.

Wie geht es Ihrer Katze denn jetzt?
Kontrollieren Sie bitte:
- ob die Schleimhäute rosa sind (wie bei uns), Atmung normal (Frequenz in Ruhe unter 35/Min)?
- ob beide Pupillen (gleich) auf Licht reagieren (Verkleinern bei Lichteinfall, Vergrößern bei Verdunkelung); die dunklen Augen waren vermutlich die vor Schreck geweiteten Pupillen
- die rektal gemessene Temperatur zwischen 38° und 39° liegt

Folgende Möglichkeiten kommen u.a. in Betracht:
- Durchblutungsstörung (insbesondere des Gehirns). Hierfür ist Karsivan (intervet, Tierarzt) oft ein gutes Mittel.
-Herz-Kreislaufstörung, sind die Schleimhäute blasser oder bläulich ? Hustet Ihre Katze v.a. beim ersten Aufstehen? Abhören-Lassen, evtl. Röntgen / Ultraschall des Herz; Insbesondere bei älteren Katzen führt eine Schilddrüsenüberfunktion öfter zu Herzproblemen und als Folge zu (zeitweisem) Torkeln
-Probleme der Wirbelsäule (Bandscheibe, Diagnose durch Röntgen; Schmerzen vom Bewegungsapparat, , kann Ihre Katze ihren Kopf normal senken und heben?
-verschiedene Organerkrankungen (u.a. Leber, Niere, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse), z.B kurzzeitige Unterzuckerung, Diagnose durch Blutuntersuchung (am besten Geriatrisches Profil) . Insbesondere Schilddrüsenüberfunktion führt bei älteren Katzen öfter zu neurologischen Problemen.
-Mangel von Mineralien und / oder Flüssigkeit, hatte Ihre Katze Durchfall oder Erbrechen in letzter Zeit?
- Ohrentzündung, dann meist Kopfschiefhaltung, Drehbewegung, Ohrreiben etc.

Unterstützend ( aber Tierarzt natürlich nicht ersetzend) könnten Sie folgendes tun:
-Veratrum albumD6 3x täglich geben (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern), kreislaufunterstützend
-Falls ein Wirbelsäulenproblem oder eine Arthrose vorliegt wären Rhus toxicodendron D6 3x1 Tablette, Canosan und evtl. entzündungshemmende Schmerzmittel (rimadyl, metacam) sinnvoll
-Bachblüten-Rescue-Tropfen (angstreduzierend) 4x täglich 5 Tropfen
- bieten Sie außerdem eine Wärmflasche an.

Heute und morgen könnten Sie unterstützend Arnika D6 alle 3 Stunden geben.

Bitte baldmöglichst tierärztliche Untersuchung , damit gezielt behandelt werden kann.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS: falls erforderlich:
Notdienste finden Sie hier:
- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm
- www.tierdoc24.de
- http://www.vetfinder.mobi/
- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort
- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben
- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

PS: konte Ihr Kater heute tagsüber Urin normal absetzen?

Ist der Bauch dicker? Falls Harnabsatz erschwert und Bauch dicker, könnte eine gefährliche Harnverhaltung vorliegen.

In der Regel geschieht dies durch Harngries (Kristalle: meist Struvit oder Oxalat)oder sogar Harnsteine. Ist der Bauch dicker, angespannt und berührungsempfindlich? Schleckt er sich am Penis und die Penisspitze ist gerötet? Dies wären weitere Symptome. Wahrscheinlich hat Ihr Kater Schmerzen. Falls Sie die Blase fühlen können (im hinteren Bauchbereich als größer fausttgroßen „Sack“): Vorsichtig auf die Blase von beiden Seiten drücken / Massieren, manchmal kommt dann Urin,. Wenn aber weiter nichts kommt, bitte unbedingt schnellstmöglich zum Tierarzt!

Bitte gehen Sie in diesem Fall möglichst zum Notdienst oder besser noch in eine Tierklinik, Ihr Kater braucht dann dringend entkrampfende Schmerzmittel, wahrscheinlich muß die Harnröhre mit Hilfe eines Katheters freigespült werden, evtl. auch Punktion der Blase unter Ultraschallkontrolle.

Falls man nichts macht kann sich aus einer Hanröhrenverstopfung sehr schnell ein lebensbedrohlicher Zustand entwickeln (Herz-Kreislaufprobleme, Harnvergiftung (Erbrechen könnte schon Folge davon sein), schwere Stoffwechselstörung...)

Unterstützend könnten Sie (falls vorhanden, ersetzt aber keineswegs sofortigen Tierarztbesuch) folgende homöopathischen Mittel geben (5 Globuli oder 1 zerpulverteTablette mit etwas Katzenmilch, Futtersauce oder mit etwas Wasser in einer Sprize unabhängig vom Fressen geben):
-Sabal serrulatum D3 4 x tägl.1 Tablette (homöopathischer Katheter),
-Cantharis D6 3x tägl. eine Tablette (Blasenentzündung)
je nach Verlauf beide für 7 - 10 Tage,
dann Berberis D4 und Solidgo D6 3x täglich 1 Tablette (unterstützen die Heilung der Harnwege und helfen beim Abgang von Harngries) geben
Gegen Angst: Bachblüten-Rescuetropfen
gegen Schmerz: Metamizol, wie schon genannt, Novalgintropfen (1 Tropfen pro kg, 25mg/kg)
Bieten Sie Ihrem Kater bitte eine Wärmflasche an (wirkt entspannend). Manchmal wollen Katzen mit Harnwegsproblemen aber auch lieber im Kühlen liegen

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten ohne Vergütung bliebe. Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind