So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine 14-jährige Katze, welche seit 11

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe eine 14-jährige Katze, welche seit 11 Jahren bei uns lebt (ich habe sie im Alter von 3 Jahren zu uns geholt aus dem Tierheim). Sie hat Ausgang, geht aber in letzter Zeit nur noch ums Haus herum (mit Rasen natürlich). Vor 1 Jahr hat sie plötzlich reingemacht, als wir in den Ferien warten, obwohl sie bisher nur draussen ihr Geschäft erledigt hat, Danach habe ich ein Kistli eingerichtet, das sie auch regelmässig benutzt hat. Seit ein paar Monaten macht sie nicht mehr ins Kistli und ist regelmässig draussen (aber nie weit). Wir zügeln am 2. Oktober in eine Attika-Wohnung, meine liebe Katze hat eine Terrasse von 90 m2, also am Platz sollte es nicht liegen. Ich werde ihr ein Kistli (auf der Terrasse, im Winter später im Bad) einrichten, damit sie dort ihr Geschäft erledigen kann. Die offizielle Züglete ist am 2. Oktober, und ich habe mir überlegt, dass ich sie dann erst zügle, wenn alle Möbel am neuen Ort sind und sie evtl. ihren Geschmack wieder erkennt.
Wir entsorgen sehr viele Sachen aus der alten Wohnung, aber ich werde darauf achten, dass ich ein paar Sachen mitnehme, welche mein Büsi kennt. Was meinen Sie zu meinem Plan? Freundliche Grüsse Christine Stettler
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

was ich nicht ganz verstanden habe: macht die Katze derzeit Kot und Urin komplett draußen oder ist sie zeitweise auch in der derzeitigen Wohnung unsauber (dann bitte noch mal melden und sicherheitshalber Kotu und Urin Ihrer Katze untersuchen lassen).

Ihre Pläne bzgl. des Umzugs hören sich sehr vernünftig an.

Folgende Maßnahmen sollten den Umzug erleichtern:

1.Verhaltenstraining
-sowohl in der alten Wohnung als auch in der neuen Wohnung sollte es ein "Katzenzimmer" geben. In diesem Katzenzimmer, in dem es auch "in der heißen Phase" des Umzugs möglichst ruhig sein soll, finden ab jetzt möglichst viele angenehmen Dinge statt: Füttern (Lieblingsfutter gibt es nur hier), Schmusen, Streicheln (am intensivsten möglichst im Katzenzimmer), eine Katzentoilette mit der beliebtesten Einstreu, sowie Wasser, Kratzbaum, Lieblingsspielzeug befinden sich auch im Lieblingszimmer. Auf diese Weise wird das Katzenzimmer zum "Lieblingszimmer".
-ab ca. 1 Woche vor dem Umzug darf Ihre Katze möglichst nicht mehr ins Freie
-wenn es in der alten Wohnung turbulent zugeht, sollte Ihr Kater -allem Protest zum Trotz- in seinem Lieblingszimmer eingesperrt werden, bis es in der Restwohnung wieder "normal" ist. In dem Katzenzimmer sollte sich -solange die Katze noch in der alten Wohnung ist- keine Veränderungen geben
-der Transportkorb sollte der Katze immer zur Verfügung stehen (im Katzenzimmer), immer wieder mal ein wenig Lieblingstrockenfutter in den Korb legen

-Umzug der Katze (Medikamente siehe unten): alle vertrauten Gegenstände ziehen mit um und werden -bevor die Katze aus dem Korb raus darf- im ansonsten möglichst schon eingerichteten "Katzenzimmer der neuen Wohnung", verteilt. Erst wenn es in dem neuen Katzenzimmer ruhig ist, wird die Katze im neunen Katzenzimmer aus dem Korb gelassen und verbleibt für ein paar Tage dort (bis auch im Rest der neuen Wohnung keine großen Räumaktionen mehr stattfinden)
-in der neuen Wohnung sollte die Katze (soweit möglich) etwa 2-3 Wochen eingesperrt bleiben; versuchen Sie sich möglichst viel mit ihm zu beschäftigen
-lassen Sie die Katze das erste mal möglichst dann aus dem Haus raus, wenn es draußen (etwas) "ekliges" Wetter ist: sie wird sich dann nicht so weit fortbegeben und sich freuen wieder in ihr tolles Katzenzimmer zu dürfen
-wenn die Katze von ihren ersten Ausflügen zurückkommt, wird sie besonders liebevoll und mit Lieblingsfutter empfangen.

2.Medikamente

-Zum Abbau von möglichem Stress Spray oder besser noch den Zerstäuber Feliway (Ceva, gibt´s beim Tierarzt, enthält katzenspezifische Wohlfühlduftstoffe, die den Katzen ein Heimgefühl vermitteln; es sind die Stoffe, mit denen Katzen beim "Köpfchenreiben" ihnen liebe Personen und Gegenstände markieren);
-den Feliway-Zerstäuber (wird in die Steckdose gesteckt) in der alten Wohnung etwa 10 Tage vor dem Katzenumzug im Katzenzimmer verwenden, am vorletzten Tag etwas Feliway-Spray versprühen, da sie den Zerstäuber an diesem Tag schon in dem Katzenzimmer der neuen Wohnung aufhängen sollten (Duftstoffe können sich dort ausreichen verbreiten, bevor die Katze kommt).
-den Katzenkorb bitte -bevor Sie die Katze in den Korb setzen- gemäß Gebrauchsanweisung mit Feliway-Transport-Spray (vom Tierarzt) einsprühen

-hilfreich ist außerdem etwa 5 Tage vor dem Umzug ein (wenig benutztes) Katzenklo in mit Inhalt (benutzter Einstreu etwas Kot und Urin) in das neue Zimmer zu stellen (vertrauter Duft kann sich verbreiten).
-in den letzten tagen könnten Sie mit Watte ein paar Duftmarken vom Kinn Ihrer Katze abnehmen und diese dann in das neue Zimmer legen

-Unterstützend wirken Bachblüten-Rescuetropfen (4x täglich 5 Tropfen), ab 10 Tage vor dem Umzug in etwas Katzenmilch oder Flüssigkeit vom Katzenfutter geben und aufschlecken lassen. Am Umzugstag zusätzlich 5 Tropfen 1 Stunde und 5 Minuten vor dem Umzugsereignis
-Ignatia D30 (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette mit etwas Katzenmilch geben) an den ersten 3 Tagen in der neuen Wohnung 1x täglich, eine weiter Gabe am 7. und am 14. Tag.
-Rescue-Tropfen und Ignatia D30 erhalten Sie in der Apotheke.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen