So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

meine Katze hat gestern nachmittag aneinem Pflanzenstiel Zamia

Kundenfrage

meine Katze hat gestern nachmittag aneinem Pflanzenstiel Zamia geknabbert. Heute morgen, ca, 15 Stunden später, war sie tot. Es sah aus, als wenn sie erstickt wäre.
Ist sie an dem Gift dieser Pflanze gestorben. Ist sie deshalb gestorben, denn sie war in der Nacht noch völlig in Ordnung.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,


evtl. sind bei Ihrer Katze mehrere Faktoren zusammengekommen.
Der Palmfarn ist giftig für Katzen - dabei kommt es jedoch auf die Menge der Aufnahme an (s.unten).
Hatte die Katze evtl vorher schon eine bestehende, aber unerkannte Leberschädigung, die ncoh keinen größeren Symptome hervorgerufen hatte, kann es zu diesem Todesfall gekommen sein.

Giftstoffe, Wirkung und Symptome:
Die Pflanze enthält den Wirkstoff Cycasin. Besonders giftig sind Samen und Wurzeln. Eine Vergiftung zeigt sich durch Erbrechen und blutigen Durchfall.

Tiergiftig:
Palmfarn ist giftig für Hunde und Katzen, möglicherweise auch für andere Tiere. Die Vergiftungssymptome sind Erbrechen und Durchfall (auch blutig), Magen- und Darmbeschwerden, Krämpfe sowie Schwächeanfälle. Eine entsprechend starke Vergiftung führt zu Koma und Leberschädigung.




Möglich wäre jedoch auch eine Embolie, hervorgerufen durch eine Thrombose, die sehr plötzlich entstehen kann und zu welcher die Art des Todes passen würde.
Dies erscheint mir fast wahrscheinlicher, da Sie bechrieben haben, daß sie an dem Stiel geknabbert hat - dies ist eigentlich nur eine minimale Menge, die sie aufgenommen hat. Möglicherweise hat das Zusammenspiel beider Ursachen zu dem schnellen Tod geführt.


Möchte man diesen Unglücksfall genau abklären, so wäre eine Obduktion notwendig.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke